Donnerstag, 30. Dezember 2010

okay!

ich wurde netterweise darauf hingewiesen, dass sowohl m&m als auch m&s richtig wäre.

und das stimmt auch noch. beides. kommt nur auf die betrachtungsweise an *kicher*

ach ja: es wird schon ziemlich warm bis heiß da bei den tipps! zumindest teilweise! und 0:01h halte ich persönlich für unrealistisch! wir sehen uns ja sicher alle beim croppen, gelle? ich denke, dass ist dann auch eine gute zeit für die auflösung hier!

macht's gut bis dahin! und nein, ich kicher hier nicht vor dem bildschirm herum. manchmal schmunzel ich ein bisschen...

liebe grüße,
sandra

Der letzte Tipp

In 2 Tagen ist ja dann schon der 1.1.2011 und da ich gehört habe, dass die Tipps noch nicht wirklich hilfreich waren, will ich heute noch etwas deutlicher werden. Das ist nur gar nicht soooo einfach, ohne gleich alles zu verraten!

Challanges wird es nicht geben, zumindest nicht regelmäßig und es ist auch nicht DIE Veränderung auf dem blog. Obwohl es sicher eine nette Idee ist, die ich mal nicht ins Vergessen geraten lassen möchte! Tutorials für Püppchen sind eher auch nicht dabei.

Aber es wird hier noch bunter, als es ursprünglich angedacht war, als ich mit dem blog anfing. Ich schaffe es alleine einfach nicht, wirklich Tag für Tag oder wenigstens 1-2x wöchentlich etwas schönes zu zeigen. ALLEINE schaffe ich es nicht - aber...

Und da wird es dann schwedisch in einem derart weiten Sinne, dass man da dann doch nicht drauf kommt. Schweden hat nicht nur etwas mit dem Elchkaufhaus, den Elchen oder viel Schnee zu tun. Es gibt auch wunderschöne schwedische Kinderbücher, die im Original ganz anders heißen als im Deutschen... Und wenn man dann noch den Namen des blogs wörtlich nimmt, dann weiß man, dass es ja nicht kunterbunt im Quadrat heißt, sondern "hoch drei". Der eine Teil ist nun "schwedisch im weitesten Sinne", der andere Teil ganz nah verwandt mit dem 1. Teil. Und beides zusammen hat etwas mit M&S zu tun *kicher*

So, deutlicher konnte ich nun nicht werden, aber ich denke, dass schafft Ihr nun auch so, oder?!

Also, bis moprgen 31.12.2010 um 23:59h könnt Ihr noch Eure Tipps hier abgegeben! Im Verlaufe des 1.1.2011 erfahrt Ihr dann, ob Ihr richtig geraten habt!

Und denkt auch dran: am 1.1.2011 ist von 14-18Uhr der schönste Start ins das neue Scrapjahr angesagt: unser Neujahrscrop im dp-Forum! Ich hoffe, wir sehen uns?!




Liebe Grüße und habt einen schönen Jahreswechsel!
Sandra

Montag, 27. Dezember 2010

Die Zeit zwischen den Jahren...

ist unsere Igel-Zeit. Zeit für uns, für die Kinder, ohne Verpflichtungen, ohne Termine, ohne Streß, ohne Hetze. Wundervoll!

Dazu Schnee in diesem Jahr in derartigen Mengen, dass es eigentlich schon zu viel ist. Strahlende Kinderaugen während der Bescherung (anhaltend bis zum jetzigen Zeitpunkt), gutes Essen in solchen Mengen, dass man locker auch hätte noch 3 Feiertage anhängen können. Und sooooo viel Ruhe!

Ich hoffe, Ihr hattet alle ein wunderbares Fest, voller Freude, Ruhe, glücklichen und lieben Menschen um Euch herum. Und ich hoffe, dass Ihr diese Zeit zwischen den Jahren so genießen könnt wie wir!

Bei uns haben sich die Heiligen Drei Könige auf den Weg gemacht, dem Jesuskind dann zu huldigen. So sehen sie aus:



Natürlich kam zuerst noch der Verkündigungsengel mit zur Krippenlandschaft, um von der Geburt Jesu zu berichten:



Ein bisschen was scrappiges habe ich auch noch, wenn auch nur Kärtchen. Zum einen eine neutrale Gutscheinkarte:



und noch eine edle Weihnachtskarte. Eine meiner LIeblingskarten - dieses Jahr mochte ich diese ganz Ton-in-Ton gehaltenen Karten sehr!



Nun muss ich erst mal zusehen, dass auf meinem Dachboden wieder Ordnung einzieht. Unglaublich, wie es da aussieht. Aber ich möchte nicht versäumen, Euch einen weiteren Hinweis zu geben für das, was Euch ab dem 1.1.2011 hier "bevorsteht".

Schwedisch im weitesten wird es, das sagte ich schon. Kunterbunt-hoch-drei darf man in Zukunft dann wörtlich nehmen. Und was das ganze mit M&S zu tun hat, dass wißt Ihr dann spätestens ab Neujahr. Bis dahin gilt weiterhin: mitraten und Nikolausi im Säckchen gewinnen ;-)))

Habt einen schönen Abend noch, Ihr Lieben da draußen, die Ihr hier immer noch regelmäßig lest. Und vergesst das Raten nicht!

Liebe Grüße,
Sandra

Montag, 20. Dezember 2010

Mir großen Schritten

naht nun der Heilige Abend, und ich hoffe, dass wir die MD-Seuche hier daheim nun alle durch haben.

Euch bleibt weiterhin das Rätselraten, wie es denn mit "Kunterbunt-hoch-drei" weitergeht. Ab dem 1.1.2011 soll sich hier was ändern, mehr Leben in die kunterbunte Bude kommen. Und zwar gleich "hoch drei". Schwedisch im äußerst weiten Sinne wird es auch noch...

Na, wenn das nicht schon hilfreiche Tipps sind? Also zumindest wenn man WEISS, worum es sich handelt *kicher*

Allen Ratefüchsen winkt nach wie vor der kleine Nikolaus im Säckchen aus dem Posting vom 18.12.! Also: gebt Euren Tipp ab, ratet mit!

Ich hoffe, dass ich heute abend oder morgen im Verlaufe des Tages noch dazu komme, Euch weitere Püppchen zu zeigen und Karten hätte ich da auch noch und Layouts und...

Ein paar Fragen gibt es noch zu klären:
1. meine Passion? Ganz einfach: das Lesen. Einen Tag ohne Buch gibt es für mich nicht. Ich lese immer, und wenn es nachts ist ;-)
2. Nein, ich mache nicht nur Krippenfiguren, sondern ganz viele verschiedene Püppchen. Ich werde sie Euch immer mal wieder zeigen. Schließlich verkaufe ich die kleinen Teilchen ja auch ;-)
3. Workshops für die Püppchen - und dann noch online? Oh ich glaube nicht, dass ich das je schaffen werde! Man braucht auch so viel Material dafür und ich bin im schriftlichen Erklären nicht wirklich der Hit. Es gibt aber ein paar ganz hübsche Bücher dazu!

Ihr Lieben, ich freu mich zu lesen, dass trotz der langen Funkstille hier immer noch die eine oder andere schauen kommt! Danke dafür!

Liebe Grüße,
Sandra

Samstag, 18. Dezember 2010

Nur noch 6 Tage!

Und dann ist schon Heilig Abend. Jetzt wird es aber Zeit, an die letzten Kärtchen zu denken, denn Montag/Dienstag sind die letzten sicheren Versandtermine für Päckchen und CO, denke ich mal. Zumal dieses Jahr der Schnee das Post-Chaos noch vergrößert...

Deswegen lautet meine heutige Aufgabe des dp-Adventskalenders auch "Schnell aber schön". Schaut doch mal vorbei und zeigt uns Eure schnellsten, aber schönen Weihnachtskarten. Wir freuen uns!

Ich brauchte hier noch das eine oder andere kleine Geschenkchen und dabei habe ich auf die bewährten Teebeutelbücher zurückgegriffen. Darüber freuen sich die meisten Menschen, zumal man neben Teebeuteln auch andere Kleinigkeiten gut darin unterbringen kann. Auch mal ein Geldscheinchen ;-)))

Heute also eine weihnachtliche Variante. Schlicht gehalten, aber das gefällt mir bei solchen Dingen eh am besten!



Ein filziges Deko-Element soll aber auch heute nicht fehlen. Ich habe mich für den Nikolaus im Säckchen entschieden. Wieder komplett handgenäht, aus gutem Wollfilz in rot und weiß, verziert mit Stickgarn. Der Nikolaus kann herausgenommen werden, hat aber keine Beine, sondern nur so eine Art "Pyramidensack", auf dem das Köpchen sitzt. Ist zum Hinhängen an einen Zweig oder den Baum oder auch fürs Fenster geeignet!



Euch einen ruhigen, stressfreien Samstag! Ihr müsst hoffentlich keine Geschenke mehr besorgen?! Ich packe jetzt mal meine letzten Pakete, spiele was mit meinem Großen - denn die anderen 3 sind baden gegangen. Ist gerade herrlich ruhig hier daheim *leichtlächel*, das genieße ich dann mal. Schneeschieben muss ich auch nicht. Dafür sind für morgen größere Mengen Neuschnee vorhergesagt. Langsam müssen wir uns Gedanken machen, wo wir den noch hinschieben sollen...

Ach so, ja: und dann wird es spannend. So ganz langsam tut sich was und es wird werden. Was werden wird? Nun ja, ich hatte Euch ja angekündigt, dass sich hier was ändern wird, damit der Blog spannend bleibt und am Leben und überhaupt. Und das ganze nimmt Formen an. Ich hoffe, Euch bald mehr davon berichten zu können. Bis dahin dürft Ihr gerne raten, WAS es sein wird! Unter allen Ratefüchsen verlose ich dann mal ganz spontan den oben gezeigten Nikolaus.

Liebe Grüße,
Sandra

Freitag, 17. Dezember 2010

Karten und ein Kamel

Heute mag ich nicht nur Püppchen zeigen, sondern mich auch dem Papier mal wieder zu wenden. Nicht dass Ihr denkt, ich nähe nur noch *kicher*

Nein nein, Karten wurden auch gewerkelt und vieles andere ebenfalls. Kommt jetzt so nach und nach!

Zuerst ein Kartenset, die Anleitung für die Hülle stammt von der lieben Svenja, ihre Idee für den WCMD im dp-Forum. Damals habe ich es leider nicht geschafft, sie nach zu arbeiten, aber jetzt war die Zeit "reif". Ich habe in meinen Altbeständen an Weihnachts-PP noch das wunderschöne Christmas-PP von Fancy Pants aus dem letzten Jahr. Ein Gedicht, eine Augenweide, ein Papier zum Verlieben! Daraus und aus braunem CS sowie ein bisschen Band ist das hier entstanden. Da kann man sich auch so richtig schön mit den rub-ons austoben!



Und die 4 Karten für das Innenleben:



Ich hatte noch eine ähnliche Box, mit embossten Stempelabdruck "Weihnachtspost", aber die hat schon einen Abnehmer gefunden, bevor ich sie fotografieren konnte. Dabei fand ich sie noch einen Tuck edler, da hatte ich nämlich die ganzen besonders schönen rub-ons verwendet. Aber gut!

Und ganz speziell für Ute dann heute auch das Kamel. Noch vor dem Esel und den 3 Weisen aus dem Morgenland ;) Von den Hufen bis zum Kopf etwa 15cm hoch und ganz von Hand genäht.



So, und nun hoffe ich, dass ich meine Nachtwache beenden kann. Unser Großer ist krank, er bricht wie verrückt. Aber seit etwa 1h ist Ruhe und ich hoffe, das bleibt nun so. Ich bin so müde!

Aber so kann ich heute mal ganz, ganz zeitig sein mit meinem Beitrag!

Euch einen ruhigen Tag!
Sandra

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Und gleich weiter!

Damit es nicht nur bei den guten Vorsätzen bleibt, geht es heute gleich weiter!




Marie und Josef mit dem Jesuskind, mal in normaler Höhe von 10-11cm und einmal in winzig (5cm Höhe) in einer Buddhanuss.





Leider etwas schlecht fotografiert, ich muss mal schauen, ob ich das noch besser hinbekomme. Die große Heilige Familie wandert bei uns schon durch die Krippenlandschaft, vielleicht bekomme ich bei gutem Wetter und ausreichenden Lichtverhältnissen ja noch ein besseres Bildchen hin.

Und ein bisschen Deko noch fürs Heim: ein Fliegenpilzkindchen in einer Buddhanuss.



Lasst Euch nicht einschneien!

Liebe Grüße,
Sandra

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Ein Anfang!


Ich versprach ja, Euch nicht wieder Monate warten zu lassen. Okay, DAS habe ich jetzt immerhin gehalten ;-)

Da ich immer wieder Fragen zu meinen Püppchen bekomme, beginne ich auch mal zur Abwechselung mit diesen.
Am 2. Advent habe ich mich nach einigen Jahren der gezwungenen Abstinenz mal wieder auf einen Markt begeben und dort ausgestellt. Bei eisigen Minus 4°C, nettem Wind und in einer sehr einfachen, ungeschlossenen Bretterbude. Nicht unbedingt das, was ich mir vorgestellt hätte, aber es ergab sich eben so. Das Püppchenmachen betreibe ich ja schon eine sehr, sehr lange Zeit - 10 Jahre werden es nun bald! Herangeführt wurde ich von lieben Freunden, bei denen es im Haushalt einen Jahreszeitentisch für die Kinder gab (und noch gibt).

Ein Jahreszeitentisch soll den Kindern den Verlauf der Jahreszeiten bewußter machen, und in vielen Fällen auch den Erwachsenen ;-) Mit Kindern zusammen kann man so bewußt erleben, wie sich die Natur Woche für Woche, Monat für Monat im Verlauf eines Jahres verändert - und doch jedes Jahr wieder ein gleiches Muster abläuft. Da schlafen im Frühjahr noch alle Blumen und Käfer geschützt in Mutter Erdes Schoß, bis sie dann geweckt werden und sich bereit für den Auszug in die Welt machen. Dort erblühen sie nach und nach, bevor sie im Herbst wieder heim kehren zur Mutter Erde und König Winter das Zepter übernimmt. Ganz wundervoll nachzulesen (vor allem mit den Kleinsten) in Sybille von Olfers Buch "Etwas von den Wurzelkindern". Schön gereimt, mit wunderschönen Bildern - immer wieder eine Augenweide und auch bei Kind Nr. 3 wird es mir nicht langweilig!

Für solche Jahreszeitentische gestalte ich also die großen (25cm) Hauptfiguren wie Mutter Erde, König Winter, Fräulein Tauwetter, und eben all die kleinen Blumenkinder, vom Gänseblümchen über den Löwenzahn, die Rose, den Rainfarn, das Mistelkind und was mir sonst eben noch so einfällt. Ich müsste mal zählen, es sind ganz sicher weit über 20 oder gar 30 verschiedene Pflanzen und Wesen, die ich in meinem Standard-Repertoire habe. Alle sind etwa 10-11cm hoch und komplett von Hand genäht, gestopft mit Schafwolle.
Dazu kommen dann noch verschiedene Tiere. Ob die Rehfamilie für den Herbstwald oder Ochse, Esel und Kamel für die weihnachtliche Krippe.

Und, meine persönlichen Lieblinge, die Zwerge. Hier ist jeder Zwerg ein Unikat. Zwerge lassen sich einfach nicht in Serie fertigen! Und schon gar nicht nacharbeiten! Das mag in der Natur dieser kleinen Elementarwesen liegen...

Da nicht jeder den innerlichen Zugang zu einem Jahreszeitentisch hat oder bekommen mag, und schon gar nicht auf den Märkten, die ich anfangs besuchte, kam nach und nach auch "Schnick-Schnack" für die häusliche Deko dazu. Jahreszeitenbezogen, auch immer aus meinen Hauptwerkstoffen: Filz, Schafwolle, Trikotstoff, Seide, Wollstoffen und Nicki, und auch immer handgenäht.

Ich freue mich sehr, dass ich seit diesem Jahr trotz der Kinder, dem zeitintensiven Job und meinem anderen Hobby, das Scrappen, wieder Zeit und Muse für meine Püppchen gefunden habe!

Also mach ich mal den Anfang und zeige Euch zum einen ein wenig Deko: die Schneeflockengesichter. Die Köpfchen sind mit Schafwolle gestopft, bekommen ein Nickihäubchen und einen Kranz aus fluffiger, weicher Federboa. Herrlich, wenn sie an einem Ast baumeln - und wenn dann noch ein Lüftchen weht...



Zum anderen, weil ja der Heilige Abend naht, die Hirten mit ihren Schafen, welche nicht nur des Nachts ihre Herden hüten. Die Schafe sind übrigens gewickelt, aus rückgefetteter Schafwolle, über ein Gestell aus Pfeifenputzer. Pfriemelige Angelegenheit!




Wenn Ihr mögt, folgen in den nächsten Tagen noch mehr: die Heilige Familie, die 3 Weisen aus dem Morgenland, Esel und Kamel, der Engel, eine winzig kleine Heilige Familie in einer Buddhanuss, ein bisschen Dekokrams - und natürlich auch noch gescrapptes wie Karten und Co.

Dienstag, 7. Dezember 2010

Schrecklich, schrecklich...

Wie verwaist mein Blog schon wieder ist. Und mal wieder habe ich mir fest vorgenommen, das zu ändern!

Damit es diesmal nicht nur beim Vornehmen bleibt, habe ich mir etwas einfallen lassen! Was genau das ist, werdet Ihr in den nächsten Tagen erfahren. Bis dahin müsst Ihr euch noch ein klitzekleines bisschen gedulden *hüstel*

Und jetzt husch ich mal und seh zu, dass ich ein paar anständige Bilder meiner diesjährigen Weihnachtsproduktion hinbekomme. Gar nicht so einfach, bei den derzeitigen Lichtverhältnissen! Und das Chaos muss ich auch erst mal beseitigen, welches hier im Wohnzimmer noch herrscht (Überrest der Großproduktion für einen Weihnachtsmarkt am Wochenende). Dafür ist dieser Weihnachtsmarkt nun vorbei, es kommt auch keiner nach und ich kann mich wieder anderen Dingen widmen - zum Beispiel meinen Kindern *kicher*
Und gerade fängt es mal zur Abwechselung wieder an zu schneien - hatten wir ja lange nicht. Habe ja so eben erst etwa 10cm Schnee weggeschoben...

Ich husch dann mal - aber nicht wieder für 3 Monate, versprochen! Schaut ab und an mal vorbei, dann werdet Ihr es schon sehen!

Liebe Grüße,
Eure Sandra

Donnerstag, 16. September 2010

"Alt wie ein Baum...

...möchte ich werden, genau wie der Dichter es beschreibt." Jepp, ein Pudhys-Song, ein wundervoller noch dazu!



Bäume sind natürlich gerade für eine Geobotanikerin etwas wunderbares, wundervolles, wertvolles. Was liegt da näher, als einen Baum zu pflanzen? Nix, genau! Und da im www ja nix unmöglich ist, tue ich dies nun auch, in dem ich folgende Aktion unterstütze, die ich bei janalena gefunden habe:

Mein Blog hat eine Eiche gepflanzt.

Tut nicht weh und schadet nicht (hoffe ich), ganz im Gegenteil. Da in unserem Garten schon div. Bäume gepflanzt wurden, wird nun outsourcing betrieben, wie es so schön neudeutsch heißt *kicher*

Vielleicht hat ja noch jemand Lust auf Bäume und macht mit?! Die 1000 sollten doch zu knacken sein...

Donnerstag, 22. Juli 2010

Es wird Zeit!

Oh ja, schon wieder ist es viel zu lange her, als dass ich mich um meinen Blog gekümmert habe. Stiefmütterlich, nein schon sträflich vernachlässigt worden ist er.

Da ich aber gerade an meinem Zeit-Management arbeite *bg*, kommt natürlich auch das kunterbunte Tagebuch wieder auf meine unendliche Geschichten-Liste. Ich würde mir ja so wünschen, dass das ganze in Zukunft etwas mehr automatisiert wird, in meinem Kopf.

Aber oft ist es auch so, dass ich es komisch finde: da schreibe ich im dp-Forum, erstelle (hin und wieder) ein LO für wort|spie|le - und dann das ganze noch mal hier einstellen? Wer will schon 3x das gleiche lesen?!

Also muss sich auch das ein wenig ändern, mal schauen, wie und ob ich es hinbekomme.

Heute fange ich einfach mal an und schicke Euch auf die Blogs von Susanne (auch als janalena) bekannt, welche sich seit einiger Zeit ebenfalls für die Bloggerei erwärmt hat: schaut doch mal bei ihr vorbei, bei Janalena's Blog und ebenfalls einladen möchte ich Euch, bei Bina vorbeizuschauen, unserer Miss Schnipsel.
Beide Scrapperinnen kenne ich persönlich, habe mit ihnen schon viel gelacht und wundervolle Stunden quatschend und scrappend verbracht und sie sind im realen Leben so wundervolle Menschen wie es auch ihre LOs und Minis sind.

Bei Susanne bewundere ich vor allem, mit welcher Schnelligkeit und Leichtigkeit sie ihre LOs erstellt, immer mit dem Focus auf das wesentliche. Harmonische Farbgestaltungen, traumhafte LOs, mal eben schnell 3 genähte Minis an einem Abend, einen wundervollen Humor und die Tatsache, dass es wohl kaum etwas gibt, was sie an den Rand der Verzweifelung bringt - das ist Susanne! Und dazu eine unverwechselbare Lache, welche immer noch darauf wartet, auf einem Youtube-Video veröffentlicht zu werden!

Na und Bina - Bina ist und bleibt Bina. Clean und simple hier, eine Ode an den Meister Holtz dort, Herrin des Alles, mit Blick für das wesentliche und (wie ich finde) einzigartig wunderschönen Minis. Aber auch ihre LOs sind immer und immer und immer wundervoll! Meist klar, gradlinig und trotzdem immer mit dem Gewissen etwas. Und ebenfalls einem Blick fürs wesentliche - und sooooo schnell. Zack-zack - und Miss Schnipsel macht ihrem Namen alle Ehre (es ist irre, mit welcher Geduld sie PPs zerschnibbeln kann), schon wieder ist ein LO fettisch. Dazu geradeheraus, sowohl künstlerisch als auch meinungstechnisch. Und solche Leute sind mir einfach die liebsten!

So, das mein Lebenszeichen für heute, ich gehe mich dann mal meiner Wäsche widmen und nachher in die obligatorische Lehrerkonferenz stürzen, um danach meinen Chef in einer "Begegnung auf dem Weg" zu verabschieden. Und das alles bei schwül-warmen 30°C im Schatten...

LIebe Grüße in die Runde,
Sandra

Montag, 12. April 2010

Liebe ist...

Kennt Ihr sie noch, diese kleinen "Liebe ist..." Bildchen aus einer Tageszeitung, von der jeder behauptet, er läse sie nicht und dennoch gibt es sie zu hauf an jeder Ecke? Ich habe sie früher immer bei meinen Großeltern gelesen, deswegen bin ich wahrlich überfragt, ob es diese "Liebe ist..." immer noch gibt.

Aber ich habe ein Saunahandtuch, mit den beiden Männels drauf. "Liebe ist... für IHN die gute Figur zu erhalten"

Und da heute bei Wort|spie|le noch einmal das "Liebe"-Wort dran ist UND ich meinem Liebsten zu liebe mit dem aktiven Joggen (jaja, nicht nur mit dem davon reden) angefangen habe - was also lag da näher, als ein LO mit dem entsprechenden Titel zu machen?

Aber der eigentliche Knaller bei den Bildern ist ja nicht unbedingt die Tatsache, dass ICH aktiv-laufend unterwegs war. Neinnein - guckt Euch nur mal unseren Jüngsten an, der seit dem jedes Mal, wenn mein Mann oder ich vom Joggen heimkommen, die entsprechenden Dehnübung und Ausschüttel-Techniken nachmacht. DAS kommt ganz sicher noch mal in anderer Art und Weise in SEIN Album. Dieses LO hier ist allerdings mal wieder für mein BOM!

Liebe ist... für IHN die gute Figur zu erhalten.





journaling:
1. Ja, das bin ICH. ICH nach dem Joggen. Unglaublich! Hätte mir das einer auch nur 5 Monate vorher prophezeit, dass ICH eines Tages anfangen würde zu joggen, ich hätte ihn wahrscheinlich einweisen lassen. Und dann kam der Tag, an dem die Waage krachte und der Spiegel ganz unverfälscht die Spuren der Altersschwerkraft preis gab. Und aus Liebe zu DIR gab ich mir einen Ruck...

2. (umlaufend) Als ich DICH geheiratet habe, wußte ich, dass du eine Sportskanone bist, ein Bewegungstalent. Jemand, der Bewegung/Sport braucht, wie andere die Luft zum Atmen. Radeln, Laufen, Fußball. Deine Sportarten, jahrzehntelang ausgeführt in allen Lebenslagen. Und das MIR Couch-potatoe...

Material:
April-Kit Dani Peuss
Glimmer Mist Copper, Red Velvet
Stempelkissen Brilliance Graphite Black und CrimssonCopper
Bindfaden
Tackerklammern
Journalingstift CM

Freitag, 9. April 2010

Faxen

Weiter geht es mit dem Layout-Reigen für die Liftchallenge.

Faxen, nach einem Lift von KarinS "Und es hat rumms gemacht"


und schon von gestern, "Lieblingsfoto" nach einem Lift von Ladykracher "Im allerletzten Licht"


Ja, und dann will ich mal noch die Bilder meines neuen, lange fertigen Reiches ein wenig bearbeiten und zeigen. Hach, ich fühle mich so wohl hier. Es ist so viel Platz, da kann man sich herrlich austoben. Und Stauraum hätte ich auch noch, vielleicht füllt der sich dann nach dem CAR2-ultra-shopping-Erlebnis. Oder ich bin dann plötzlich erschlagen von all den schönen Sachen und es überfällt mich eine Kauflähmung? Dem Geldbeutel täte es gut - aber ich fürchte, Kauflähmung gehört nicht zu meinen üblichen Gebrechen *seufz*
Gerade heute erst kam einer wunderschöne Pizza voll mit Dear Lizzy und Lush und Abode und Material Girl und.... *schwelg* Ich gehe also mal eine Runde im Material wühlen und verbraten...

Euch einen schönen Abend und ein wundervolles Wochenende!
Sandra

Mittwoch, 7. April 2010

So schmeckt der Urlaub

Ich war fleißig dieser Tage. Die Gartensaison hat uns ja volle Kanne wieder, was mich bis ca. Ende Juli/Anfang August auch wahnsinnig freut. Da wir ja jetzt erst Anfang April haben, befinde ich mich also noch in der "wahnsinnig-freu-Phase". Und diese Phase sollte man ausnutzen, dachte sich mein Mann so. Also bekam ich den Auftrag, den letztes Jahr im Herbst nicht mehr gemähten Rasen zu mähen. Damit er dann mit dem nagelneuen Vertikutierer - ihr ahnt es schon.... Richtig! 600 + x qm wurden also erst gemäht, dann von Tom vertikutiert und anschließend von Tim und mir abgeharkt.

Danach hatten wir uns aber die ersten Bratwürstchen der Saison ebenfalls verdient. Und wie!

Aber nicht nur gartentechnisch läuft hier gerade alles auf Hochtouren (morgen ist Kompost-Umsetzten und das 2. große Gemüsebeet entkrauten dran), nein auch scraptechnisch tut sich dank der Scrapliftchallenge in Danis Forum so einiges. Um jeden 2.Tag ein neues Lift-Layout zu haben, muss man natürlich auch mindestens jeden 2. Tag eines scrappen...

Und so entstanden folgende LOs die letzten Tage:

nach einem Lo von Fasti


Nach einem LO von anni85


und dieses hier, nach einem LO von elma/elke


3 weitere sind ebenfalls fertig und folgen dann in den nächsten Tagen. Und ich muss sagen, es macht echt Spaß, zumal ich mir neben der Scraplift-Sache noch 2 weitere Dinge vorgenommen habe: Sandra, verscrappe alte Fotos und nutze mal deine Stempel. Und beides habe ich bislang auch getan. Das macht seeeehr zufrieden! Versucht doch auch mal so etwas in der Art!

Euch einen guten Tag und liebe Grüße,
Sandra

Donnerstag, 1. April 2010

Umbau real und virtuell

Vor gut einer Woche habe ich mir einen kinderfreien Tag gegönnt (Tagesmutter, KiGa und Freundin sei dank) und bin ins Elchkaufhaus gefahren, mit der einzigen Absicht: Scrapmöbel kaufen. Mein Dachbodenzimmer sollte von Grund auf umgeräumt und neu bestückt werden. Ich wollte hier mehr Struktur haben, mehr Arbeitsfläche, mehr Stauraum.

Und so saß ich Tage vorher am Computer, suchte online beim Schweden nach Maßen, rannte mit Zollstock, Millimeterpapier und Geodreieck durch das Haus, nahm Maß auf dem Dachboden, rechntete Expedit-Regale und Arbeitsplatten auf laaangen Listen zusammen und schockte meinen Mann, als er die ganzen Zahlenreihen sah...

Gut, ganz sooo schlimm wurde es dann doch nicht, aber ich denke, jeder nicht-Scrapper wird immer noch denken, ich habe einen an der Klatsche, weil man ein "Bastelzimmer" neu einrichten muss. Natürlich passend auf Papiergrößen abgestimmt ;-) Aber IHR, ihr versteht das ganz bestimmt!

Das Wochenende war dann unser, passendes Regenwetter hatten wir eh: also wurde geräumt, gerückt, aufgebaut, umgestellt, was das Zeug hielt. Und alle machten mit: sogar Linus kann schon Holzdübel in die dafür vorgesehenen Löcher stecken und er tat es mit Inbrunst:



Aber auch mein Tim war ganz bei der Sache und ohne ihn hätte das Ausräumen und abbauen doch um einiges länger gedauert...



Dann war da auch noch mein Mann, der mich in solchen Dingen so umwerfend unterstützt, mir den nötigen Freiraum nicht nur läßt, sondern der ihn auch mit eigenem Einsatz unterstützt, dem ich so vieles verdanke und der so viel Geduld mit mir hat... Was täte ich nur ohne ihn, sein Verständnis und seinen unermüdlichen Einsatz? Ich kann ihm gar nicht genug danken!



Und so halfen alle mit, jeder auf seine Weise und ermöglichten mir innerhalb von 48 Stunden ein wundervolles neues Reich hier oben, in "Abgeschiendenheit".



Als dann alles aufgebaut war, war ich allerdings alleine dafür verantwortlich, all das Chaos auf der anderen Dachbodenhälfte zu beseitigen und vor allem: alle meine Sachen, die sich irgendwie auf wundersame Weise über Nacht dort ins schier unermessliche vermehrt hatten, wieder zurück zu bringen und einzusortieren. DAS war Schwerstarbeit...



Damit bin ich nun glücklicherweise soweit fertig. Sicherlich fehlt immer noch die eine oder andere Kleinigkeit, aber man muss sich ja auch noch Wünsche bewahren - zum einen. Und zum anderen wollen 3 Kinder auch morgen noch etwas zu Essen auf dem Tisch haben, brauchen neue Schuhe, Hosen, T-Shirts und Jacken für den Sommer :-)))





Wie es nun hier oben aussieht und wie es GANZ am Anfang aussah, zeige ich Euch in den nächsten Tagen. Auch das Einweihungs-LO meines neuen Arbeitsplatzes mit der sagenhafte Arbeitsfläche von 6,50m mit min. 70cm Tiefe gibt es dann zu sehen.

Als ich dann so fertig war mit dem Umbau hier oben und meinen so stiefmütterlichen Blog vorhin begrübelte, dachte ich mir: okay, hier oben ist nun alles hell und freundlich - warum nicht auch virtuell umbauen?! So, und das ist nun das Ergbnis. Auch noch nicht so ganz fertig, das mit dem Bildchen oben hätte ich ja gerne noch anders gelöst. Aber es ist ähnlich wie mit meinem Dachzimmer, man muss ja noch Wünsche haben...

In diesem Sinne wünsche ich Euch eine gute Nacht und schaut doch mal bei Dani im Forum vorbei. Lisa und ich haben dort eine Scraplift-Challenge für Euch vorbereitet, die eigentlich keine Wünsche mehr offen läßt :-)

Liebe Grüße,
Sandra

Sonntag, 21. März 2010

Frühjahrscrop bei Dani Peuss

Ja, gestern war er dann, der Frühjahrscrop bei Dani. Hach, war das wieder schön! Abgesehen davon, dass ungeplant ein Teil der Verwandtschaft am Nachmittag eingecheckt hat - was aber mein Mann ganz souverän gemeistert hat. Und das leicht ungläubige Schmunzeln von Schwager und Schwägerin ob meiner samstäglichen Tätigkeit konnte ich ebenfalls schmunzelnd wegstecken.

Dies wird es dann für die nächsten Tage auch gewesen sein mit dem Scrappen. Am Mittwoch geht es Richtung Elchkaufhaus. Angesteckt durch Bellas Umräum-Aktion hatte auch mein Mann ein Einsehen und so werden wir schauen, was man aus dem Dachboden so alles rausholen kann. Sicher weit weniger feudal und ordentlich wie bei Bella, aber immerhin. Seit ich meine Sachen dort hinaufgezogen habe im letzten Herbst, wurde ersichtlich, WO genau es hapert und was in etwa ich mir statt dessen vorstellen würde. Nur darf es natürlich kein Vermögen kosten. Doch mein schlagendes Argument war, dass ich dort oben sicher noch an die 10-15 Jahre hausen müsse, bevor hier eines der Kinder ein Zimmer endgültig räumen wird...

Aber eine Idee kam mir noch gestern, mitten in der Nacht, als in in den letzten Cropzügen lag. Eine Aufbewahrung für meine Spellis. Schräge Wände sind doch auch manchmal nicht SO unpraktisch, wie man anfangs denkt. Doch seht selbst:



Jetzt fehlt mir nur noch Magnetklebeband, damit ich die restlichen Spellis auch noch aufhängen kann. Da dort dann nach dem Umräumen eh der DoubleDo seinen Platz bekommt, sind sie dort wirklich gut aufgehoben.

So, und nun gehe ich schon mal online beim Schweden stöbern, und Dachboden vermessen, damit ich weiß, wieviel Geld ich dann einstecken muss *lach*

Euch eine gute Woche und einen schönen Abend noch,
Sandra

Dienstag, 9. März 2010

Und da war ich doch noch...

schnell bei UTE auf dem Blog. Und konnte natürlich nicht an mich halten, musste ebenfalls schauen, WER ich denn im Wunderland von alice wäre.

Nun denn. Hutmacher. Verrückt. AAAAhaaaa. Nun denn. Wenn dieser hochsensible Test das von sich gibt, wird es schon stimmen. Denke ich. Oder so ;-))) Zumindest das mit dem Tee klingt sehr gut. Einen Keemun bitte!

Wer bist du im Wunderland? Mach den Test bei der Film-Community moviepilot

ALICE IM WUNDERLAND - Mehr Infos zum Film von Tim Burton auf moviepilot


Nun aber ein Gut's Nächtle. Schlaft schön und verirrt Euch nicht im Wunderland.
Sandra

Lesefutter...

in rauhen Mengen traff dieser Tage bei mir ein. Ich habe diesen Monat mal einen großen Teil meines Scrapbudgets in Literatur umgesetzt und freu mich sehr. Dazu muss ich an dieser Stelle vielleicht mal sagen, dass ich bislang nicht wirklich der Scrap-Literatur-Junkie war. Die meisten Bücher, die ich mir gekauft habe, wanderten ohne großes Bedauern wieder auf den einen oder anderen Flohmarkt. Oft war ich wirklich enttäuscht über die Inhalte, das wenige neue usw.

Diesmal sind auch ein paar Books dabei, die mich nicht SO vom Hocker reißen. Aber "Outstanding mini albums" von Jessica Acs von Memory Makers Book sowie Flip, spin & Play haben mich heute abend ganz und gar vom realen scrappen abgehalten. Mit Erscheinungsdatum 2008 bzw. '07 nicht mehr ganz neu, aber trotzdem geballte Inspiration, wie ich finde.

"The busy scrapper" ist ebenfalls schön zum Blättern, wenn ich es nun auch nicht ganz so "aha" fand wie die mini albums. "Out of bounds" hingegen - nun ja, ich sollte vielleicht noch einen weiteren, ruhigen Blick hinein werfen. Vielleicht wird es ja grenzenlose Liebe auf den 2. Blick. Mal sehen.

Ebenfalls schon älter (2007) ist "That's life" von der mich schwer begeisternden Nic Howard. Ich mag ihre LOs sehr, auch wenn ich selber sicher nie so scrappen werde. Und dieser Humor dazu, das Auge für die kleinen Dinge - herrlich. Und auch die LOs ihrer Mitschaffenden enthalten jede Menge geballte Power für die Kreativität.

Und so werde ich sicher noch manche ruhige Minute stöbern, mir Ideen mopsen, notieren, sie in meinem Kopf rotieren lassen - und hoffen, dass ich Zeit genug finde, diese auch umzusetzten. Derzeit lasten erst mal die Streichholzschachteln für den Geburtstagsswap sowie eine Menge CJs schwer auf mir...

Ein weiteres Buch erwarte ich ja noch - mal sehen, wann es hier eintrudelt. Ich gebe dann bescheid ;-)

Ich stöber nun noch ein wenig in meinem Bett, habt morgen einen guten Tag!
Liebe Grüße in die Runde, Sandra

Freitag, 5. März 2010

Freitagsfüller...

Heute auf die Schnelle und ohne große Kommentare - es ist mal wieder Zeit für Barbaras Freitagsfüller...



1. Gestern habe ich gelernt, dass Milchzähne mehr aushalten als gedacht.

2. Geburtstag ist das, wo sich Freunde und die Familie treffen.

3. In all diesen Jahren sehe ich staunend zu, wie unsere Kinder groß werden .

4. Das hier ist unser zuhause und ich habe mich schnell wohlgefühlt, als ich angekommen bin.

5. Die Wahrheit ist , dass das Leben schön ist .

6. Meine Erleichterung gestern, dass noch alle Zähne drin sind, das habe ich von dem Tag am deutlichsten in Erinnerung .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Ruhe , morgen habe ich einkaufen mit den Kids geplant und Sonntag möchte ich einen Tag mit meinen Lieben verbringen !

Freitag, 5. Februar 2010

Und schon wieder ist Freitag...

Diese Woche verging einmal mehr im Fluge. So vieles war zu erledigen, so vieles ist passiert. Noten mussten eingetragen und ausgerechnet werden (naja, so lange ich sie nicht auswürfeln muss, ist ja alles in Ordnung ;-) ), langweiliger Papierkrams wollte ebenfalls hinter sich gebracht werden. Die Faschingskostüme für die KiGa-Feier ausprobiert und umgeändert, probegeschminkt - das war vor allem der lustige Teil. Dazu gibt es ganz sicher ein LO oder sogar ein Mini, wir hatten nämlich Riesenspaß dabei!

Weniger schönes ist auch passiert. Meine Freundin liegt im KH, wurde operiert, Unfälle gab es im Bekanntenkreis, Schüler von mir verlassen die Klassen nun zum Halbjahr auf Grund mangelner Leistungen usw. Vor allem letzteres ist immer sehr schade und ein schwerer Schritt für die Kids. Hatten sie sich doch oft gerade erst so richtig eingelebt.

Nun denn: Freitag heißt aber auch, dass nun endlich bald der Götterbote klingelt *hibbel* und mein neues Dani-Paket bringt, mit dem Februar-Kit. Und nach allem, was ich daraus schon gesehen habe, freue ich mich wahnsinnig darauf! Freitag heißt aber auch: Freitagsfüller bei scrap-impulse. Barbara hat sich diese Woche wieder einen wundervollen Lückentext einfallen lassen. Aber seht selbst ;-)

1. Anscheinend gibt es eine Art Schneemüdigkeit bei mir. Ehrlich ;-) !!!
2. Ich würde vor Freude in die Luft springen an einem sonnigen Tag.

3. Das Jahr war bis jetzt noch nicht so wirklich gut!
4. Vor mir steht ein Strauß mit Tulpen, und das gefällt mir.

5. Zu lange habe ich schon eine Scrapkaufsucht. Dagegen gehe ich jetzt aktiv an.

6. Ich bin nicht verrückt nach allem was mit Papier zu zun hat *hust* ; nein, das bin ich nicht !

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett , morgen habe ich den Tag der offenen Tür in der Schule geplant und Sonntag möchte ich mal wieder richtig faulenzen !

In diesem Sinne gehe ich jetzt mal meine Scrapsachen zählen. Jaja, ihr habt richtig gelesen. Mehr dazu dann in dem nächsten Post. Ich muss hier acht aktiv was gegen meinen Papierwahn tun...

Liebe Grüße in die Runde,
Sandra

Freitag, 29. Januar 2010

Freitagsfüller...

Diese Woche mag ich auch mal den wunderbaren Freitagsfüller von scrap-impulse ausfüllen. Danke an Barbara, die ihn in wunderbarer Regelmäßigkeit zur Verfügung stellt!!

Der Freitagsfüller vom 29.01.2010

1. Wenn ich nach links schaue, sehe ich jede Menge frischen Schnee.

2. Linus Zimmer ist der Raum mit der besten Aussicht in meinem Haus.

3. Man kann sagen was man will, aber die Kinderzimmer räumen sich nie von alleine auf .

4. Eier (sind) ist das letzte was ich gekauft habe.

5. Wenn es so kalt ist wie jetzt, wünschte ich, wir hätten unseren Ofen endlich .

6. Wir werden alt, das denke ich immer öfter.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine ruhige scrapzeit, morgen habe ich Schlittenfahren mit Pferd und Kindern geplant und Sonntag möchte ich endlich wieder meinen Mann in die Arme nehmen !

Mittwoch, 20. Januar 2010

Teebeutelbuch













So, nachdem mich eine Hirnhautreizung und eine Keilbeinhöhlenvereiterung doch einige Zeit kreativ völlig außer Gefecht gesetzt hat, hier endlich mal wieder etwas neues von mir.

Mein Mann brauchte noch "ganz schnell" (wie halt immer) ein Geschenk für einen netten Kollegen, der auf Tagungen immer eigene Teebeutel dabei hat: ein kleines Teebeutelbuch halt. Natürlich männertypisch ohne Schnick*schnack. Leider habe ich es zu spät bemerkt, dass die Bilder deutlich überbelichtet sind, neue machen ging nicht mehr, da war das Büchlein schon auf großer Fahrt ;-) Aber ich denke, man kann erahnen, wie es aussah.

Und dann habe ich es getan, vor 2 Tagen! Ich habe mich angemeldet. Nach soooo langem Zögern. Wo? Na ganz klar, bei DEM Event der kommenden Saison: dem CAR2. Ich bin dabei!!! Auf nach Remagen im April. Mensch, was freu ich mich! Ich hoffe, viele von Euch da draußen in den Weiten des WWW kennen zu lernen!

Zu guter letzt sei Euch das Lesen mal wieder ans Herz gelegt. Auch die guten alten Schinken sind es doch mal wieder wert, aus dem hinteren Eck des Schrankes geholt zu werden. Nach "Twilight" *schmelzdahin* und "Gut gegen Nordwind" *nochmehrschmelz* habe ich nun auch einige alte Bücher wieder mal gelesen. "Briefe in die chineschische Vergangenheit", immer wieder wundervoll und zum Grübeln und Schmunzeln. "Die Deutschstunde", die man wirklich am besten liest, wenn man allein daheim ist und einen niemanden stört. Und, nachdem Masuren auf der diesjährigen Familienurlaubsliste neben Schweden ganz weit oben steht: So zärtlich war Suleyken...
So gesehen hat das Kranksein auch seine guten Seiten. Auch wenn mein Bedarf an Couch-Stunden fürs Erste eindeutig gedeckt ist!

Wwelche Bücher haben Euch die letzten Tage/Wochen versüßt? Mit wem seit Ihr gereist, habt ihr geliebt, gelacht, geweint? Vielleicht habt Ihr ja noch einen schönen Lesetipp für mich? Dann hinterlasst ihn mir, ich freu mich drüber!

Euch noch eine schöne Restwoche! Liebe Grüße,
Sandra

Mittwoch, 6. Januar 2010

ABER JETZT! Der RAK wurde verlost!

Jetzt soll das Warten ein Ende haben. Jaja, jetzt dann gleich. Hier ist soweit alles fertig, die Kinder verräumt, morgen hat uns dann der Alltag auch wieder - die Schule und der Kindergarten fangen wieder an, all meine Süßen wandern also morgen wie gewohnt aus dem Haus. Ich selber habe ja noch bis Mooooontag *freu*. Aber ein bissel Krams muss ich morgen trotzdem wegschaffen, es ist noch so viel Administratives zu erledigen. Und ich fürchte, ein bisserl Unterricht muss ich auch noch vorbereiten. Dabei wären jetzt noch so 1-2 Wochen zusätzlich wirklich schön. Ich fange gerade an, mich zu erholen ;-)))

Äh - aber okay, ich wollte Euch ja sagen, wer denn nun den RAK und die Pommes-Tüte bekommt. Da meine Zwerge alle zu beschäftigt waren, musste ich nun den großen, einzig wahren Glücksboten bemühen. Sie: "Sag mir doch mal eben eine Zahl zwischen 1 und 25" Er: kommt angetrabt. "Was möchtest du?" Sie: "Eine Zahl zwischen 1 und 25" Er: "Aha, und dafür musste ich jetzt aufstehen?" Trabt wieder zurück. Sie: "Nö, habe ich nicht gesagt. Du solltest nur eine Zahl sagen!" "Er: (leicht genervt): "Was für eine Zahl brauchst du denn?" Sie (nun schon ungeduldig): "Mir wurscht. Eine zwischen 1 und 25 eben." Er: "Warum 25? 26 finde ich schöner" Sie (kann kaum noch an sich halten): "Toooooooom!!! EINE ZAHL ZWISCHEN 1 UND 25. JETZT! SOFORT! EINE!!!!!" Er: "Was ist denn nun schon wieder? Okay okay, 24!"


Püh, hätte er gleich gesagt, dass HEIDEMARIE diejenige welche ist, welche sich jetzt freuen darf, hätte ich nicht so viel schreiben müssen ;-)

Liebe Heidemarie, herzlichen Glückwunsch zum RAK und melde Dich doch bitte per mail (sgrelka(ät)web(punkt)de) mit Deiner Adresse bei mir. Und sag mir dabei doch auch gleich, ob Du eine weihnachtliche oder lieber eine neutrale Pommestüte möchtest?!

Ich gehe jetzt mal schauen, ob entweder Madame Muse da ist oder Mister Mojo... Ansonsten sortiere ich meine Adventskalenderwichteleien weg und freu mich an ihnen!

Euch allen liebe Grüße in diese kalte Nacht...
Sandra

Dienstag, 5. Januar 2010

Auslosung

So, und nun fehlt nur noch die Auslosung des BÜAK-Gewinnes. Irgendjemand fragte, was denn ein RAK sei. Ein RAK ist ein "random act of kindness", etwas, was man einfach so aus der Lust des Schenkens heraus verschenken mag, ob jetzt materiell im Sinne von PP, Stempel und CO (wobei es nicht auf scrappiges alleine bezogen ist) oder auch etwas selbst gescrapptes.

Auf die Auslosung müsst Ihr aber dennoch bitte ein bisschen warten. Meine Glücksfeen und -feenriche (wie war das nochmal mit den männlichen Feen?) sind gerade alle unterwegs oder beschäftigt. Aber ich hoffe, dass wir das heute auch noch schaffen!

Liebe Grüße in die Runde,
Sandra

Das fängt ja GUT an...

Nun ja, zumindest SOLLTE es gut anfangen. Leider gibt es Dinge im Leben, die durchschaue ich nie und nimmer nicht - und dazu gehört das www mit all seinen Anhängen wie E-Mails und Co. Und so kam es, dass zum einen meine mail an Ute für Wortspiele in meinem POstausgang hängen blieb und dann noch gestern abend hier bei mir kein Internet funktionierte. Zumindest nicht W-Lan. Bis ich dann auf die Strippenvariante kam (sprich es wieder ganz altmodisch mit Kabel versuchte), hatte ich keine Lust mehr, noch irgendwas zu machen.

Aber heute geht wieder alles ganz wunderbar und ich zeige Euch mein Layout zum neuen Wortspiele-Wort "GUT" eben hier an dieser Stelle. Wenn Ute dann wieder regelmäßig online ist, wird sie es bei Wortspiele ergänzen und ab nächster Woche geht dann hoffentlich alles so wie gewohnt.

Materialangaben findet ihr dann auch entsprechend bei Wortspiele-die Werke, aber sicher erst Ende der Woche. Ich habe diesmal vor allem My little Yellow Bicycle bemüht mit ein wenig hier und da dazu...

Dieses Layout entstand wohl vor allem aus dem Frust heraus, dass so viele Leute der Meinung sind, wenn man 3 Kinder hat, gäbe es doch sicher auch noch eine Nr. 4 und dann 5 usw. usf. Mit 3en ist man irgendwie schon so anders. Passt nicht ins Schema? Keine Ahnung. Aber ich weiß - ganz klar, bei mir (uns!) sind aller guten Dinge 3!

Das Journaling: Die Sache mit der Anzahl der Kinder ist schon komisch. Ich wollte immer 3. Warum auch immer?! Schon in der Schwangerschaft mit Friederike, unsere Nr.2, und auch nach der Geburt von ihr fühle ich mich nicht komplett. Ich konnte es nicht begründen, rational schon gleich gar nicht! Konnte das Gefühl "mir fehlt noch was" nicht beschreiben. Wusste nicht, wie ich es Tom erklären sollte, dem zweie durchaus gereicht hätten. Dann kündigte sich Linus an und ich wusste: PERFEKT! KOMPLETT! ENDE! Und so ist es auch heute noch: 3 sind gut, fühlen sich gut an. Mehr brauche ich nicht, will ich nicht, soll es hier nicht geben. ENDE!

In diese Sinne, alles Gute :-)))
Sandra

Ein frohes neues Jahr!

Auch wenn das neue Jahr schon eine Weile alt ist, wünsche ich Euch doch von Herzen alles Liebe und Gute für das neue Jahr. Mögen Eure Wünsche sich erfüllen, Ihr vor allem gesund und munter bleiben und habt ein wundervolles Jahr vor Euch! Ob privat oder im kreativen Bereich. Lasst Euch inspirieren, inspiriert andere, habt Freude am Leben!

Das wünsche ich Euch von Herzen!
Sandra