Freitag, 29. Januar 2010

Freitagsfüller...

Diese Woche mag ich auch mal den wunderbaren Freitagsfüller von scrap-impulse ausfüllen. Danke an Barbara, die ihn in wunderbarer Regelmäßigkeit zur Verfügung stellt!!

Der Freitagsfüller vom 29.01.2010

1. Wenn ich nach links schaue, sehe ich jede Menge frischen Schnee.

2. Linus Zimmer ist der Raum mit der besten Aussicht in meinem Haus.

3. Man kann sagen was man will, aber die Kinderzimmer räumen sich nie von alleine auf .

4. Eier (sind) ist das letzte was ich gekauft habe.

5. Wenn es so kalt ist wie jetzt, wünschte ich, wir hätten unseren Ofen endlich .

6. Wir werden alt, das denke ich immer öfter.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine ruhige scrapzeit, morgen habe ich Schlittenfahren mit Pferd und Kindern geplant und Sonntag möchte ich endlich wieder meinen Mann in die Arme nehmen !

Mittwoch, 20. Januar 2010

Teebeutelbuch













So, nachdem mich eine Hirnhautreizung und eine Keilbeinhöhlenvereiterung doch einige Zeit kreativ völlig außer Gefecht gesetzt hat, hier endlich mal wieder etwas neues von mir.

Mein Mann brauchte noch "ganz schnell" (wie halt immer) ein Geschenk für einen netten Kollegen, der auf Tagungen immer eigene Teebeutel dabei hat: ein kleines Teebeutelbuch halt. Natürlich männertypisch ohne Schnick*schnack. Leider habe ich es zu spät bemerkt, dass die Bilder deutlich überbelichtet sind, neue machen ging nicht mehr, da war das Büchlein schon auf großer Fahrt ;-) Aber ich denke, man kann erahnen, wie es aussah.

Und dann habe ich es getan, vor 2 Tagen! Ich habe mich angemeldet. Nach soooo langem Zögern. Wo? Na ganz klar, bei DEM Event der kommenden Saison: dem CAR2. Ich bin dabei!!! Auf nach Remagen im April. Mensch, was freu ich mich! Ich hoffe, viele von Euch da draußen in den Weiten des WWW kennen zu lernen!

Zu guter letzt sei Euch das Lesen mal wieder ans Herz gelegt. Auch die guten alten Schinken sind es doch mal wieder wert, aus dem hinteren Eck des Schrankes geholt zu werden. Nach "Twilight" *schmelzdahin* und "Gut gegen Nordwind" *nochmehrschmelz* habe ich nun auch einige alte Bücher wieder mal gelesen. "Briefe in die chineschische Vergangenheit", immer wieder wundervoll und zum Grübeln und Schmunzeln. "Die Deutschstunde", die man wirklich am besten liest, wenn man allein daheim ist und einen niemanden stört. Und, nachdem Masuren auf der diesjährigen Familienurlaubsliste neben Schweden ganz weit oben steht: So zärtlich war Suleyken...
So gesehen hat das Kranksein auch seine guten Seiten. Auch wenn mein Bedarf an Couch-Stunden fürs Erste eindeutig gedeckt ist!

Wwelche Bücher haben Euch die letzten Tage/Wochen versüßt? Mit wem seit Ihr gereist, habt ihr geliebt, gelacht, geweint? Vielleicht habt Ihr ja noch einen schönen Lesetipp für mich? Dann hinterlasst ihn mir, ich freu mich drüber!

Euch noch eine schöne Restwoche! Liebe Grüße,
Sandra

Mittwoch, 6. Januar 2010

ABER JETZT! Der RAK wurde verlost!

Jetzt soll das Warten ein Ende haben. Jaja, jetzt dann gleich. Hier ist soweit alles fertig, die Kinder verräumt, morgen hat uns dann der Alltag auch wieder - die Schule und der Kindergarten fangen wieder an, all meine Süßen wandern also morgen wie gewohnt aus dem Haus. Ich selber habe ja noch bis Mooooontag *freu*. Aber ein bissel Krams muss ich morgen trotzdem wegschaffen, es ist noch so viel Administratives zu erledigen. Und ich fürchte, ein bisserl Unterricht muss ich auch noch vorbereiten. Dabei wären jetzt noch so 1-2 Wochen zusätzlich wirklich schön. Ich fange gerade an, mich zu erholen ;-)))

Äh - aber okay, ich wollte Euch ja sagen, wer denn nun den RAK und die Pommes-Tüte bekommt. Da meine Zwerge alle zu beschäftigt waren, musste ich nun den großen, einzig wahren Glücksboten bemühen. Sie: "Sag mir doch mal eben eine Zahl zwischen 1 und 25" Er: kommt angetrabt. "Was möchtest du?" Sie: "Eine Zahl zwischen 1 und 25" Er: "Aha, und dafür musste ich jetzt aufstehen?" Trabt wieder zurück. Sie: "Nö, habe ich nicht gesagt. Du solltest nur eine Zahl sagen!" "Er: (leicht genervt): "Was für eine Zahl brauchst du denn?" Sie (nun schon ungeduldig): "Mir wurscht. Eine zwischen 1 und 25 eben." Er: "Warum 25? 26 finde ich schöner" Sie (kann kaum noch an sich halten): "Toooooooom!!! EINE ZAHL ZWISCHEN 1 UND 25. JETZT! SOFORT! EINE!!!!!" Er: "Was ist denn nun schon wieder? Okay okay, 24!"


Püh, hätte er gleich gesagt, dass HEIDEMARIE diejenige welche ist, welche sich jetzt freuen darf, hätte ich nicht so viel schreiben müssen ;-)

Liebe Heidemarie, herzlichen Glückwunsch zum RAK und melde Dich doch bitte per mail (sgrelka(ät)web(punkt)de) mit Deiner Adresse bei mir. Und sag mir dabei doch auch gleich, ob Du eine weihnachtliche oder lieber eine neutrale Pommestüte möchtest?!

Ich gehe jetzt mal schauen, ob entweder Madame Muse da ist oder Mister Mojo... Ansonsten sortiere ich meine Adventskalenderwichteleien weg und freu mich an ihnen!

Euch allen liebe Grüße in diese kalte Nacht...
Sandra

Dienstag, 5. Januar 2010

Auslosung

So, und nun fehlt nur noch die Auslosung des BÜAK-Gewinnes. Irgendjemand fragte, was denn ein RAK sei. Ein RAK ist ein "random act of kindness", etwas, was man einfach so aus der Lust des Schenkens heraus verschenken mag, ob jetzt materiell im Sinne von PP, Stempel und CO (wobei es nicht auf scrappiges alleine bezogen ist) oder auch etwas selbst gescrapptes.

Auf die Auslosung müsst Ihr aber dennoch bitte ein bisschen warten. Meine Glücksfeen und -feenriche (wie war das nochmal mit den männlichen Feen?) sind gerade alle unterwegs oder beschäftigt. Aber ich hoffe, dass wir das heute auch noch schaffen!

Liebe Grüße in die Runde,
Sandra

Das fängt ja GUT an...

Nun ja, zumindest SOLLTE es gut anfangen. Leider gibt es Dinge im Leben, die durchschaue ich nie und nimmer nicht - und dazu gehört das www mit all seinen Anhängen wie E-Mails und Co. Und so kam es, dass zum einen meine mail an Ute für Wortspiele in meinem POstausgang hängen blieb und dann noch gestern abend hier bei mir kein Internet funktionierte. Zumindest nicht W-Lan. Bis ich dann auf die Strippenvariante kam (sprich es wieder ganz altmodisch mit Kabel versuchte), hatte ich keine Lust mehr, noch irgendwas zu machen.

Aber heute geht wieder alles ganz wunderbar und ich zeige Euch mein Layout zum neuen Wortspiele-Wort "GUT" eben hier an dieser Stelle. Wenn Ute dann wieder regelmäßig online ist, wird sie es bei Wortspiele ergänzen und ab nächster Woche geht dann hoffentlich alles so wie gewohnt.

Materialangaben findet ihr dann auch entsprechend bei Wortspiele-die Werke, aber sicher erst Ende der Woche. Ich habe diesmal vor allem My little Yellow Bicycle bemüht mit ein wenig hier und da dazu...

Dieses Layout entstand wohl vor allem aus dem Frust heraus, dass so viele Leute der Meinung sind, wenn man 3 Kinder hat, gäbe es doch sicher auch noch eine Nr. 4 und dann 5 usw. usf. Mit 3en ist man irgendwie schon so anders. Passt nicht ins Schema? Keine Ahnung. Aber ich weiß - ganz klar, bei mir (uns!) sind aller guten Dinge 3!

Das Journaling: Die Sache mit der Anzahl der Kinder ist schon komisch. Ich wollte immer 3. Warum auch immer?! Schon in der Schwangerschaft mit Friederike, unsere Nr.2, und auch nach der Geburt von ihr fühle ich mich nicht komplett. Ich konnte es nicht begründen, rational schon gleich gar nicht! Konnte das Gefühl "mir fehlt noch was" nicht beschreiben. Wusste nicht, wie ich es Tom erklären sollte, dem zweie durchaus gereicht hätten. Dann kündigte sich Linus an und ich wusste: PERFEKT! KOMPLETT! ENDE! Und so ist es auch heute noch: 3 sind gut, fühlen sich gut an. Mehr brauche ich nicht, will ich nicht, soll es hier nicht geben. ENDE!

In diese Sinne, alles Gute :-)))
Sandra

Ein frohes neues Jahr!

Auch wenn das neue Jahr schon eine Weile alt ist, wünsche ich Euch doch von Herzen alles Liebe und Gute für das neue Jahr. Mögen Eure Wünsche sich erfüllen, Ihr vor allem gesund und munter bleiben und habt ein wundervolles Jahr vor Euch! Ob privat oder im kreativen Bereich. Lasst Euch inspirieren, inspiriert andere, habt Freude am Leben!

Das wünsche ich Euch von Herzen!
Sandra