Montag, 28. März 2011

Besorgt


Meine grosse Schwester Manuela hat sich schon im Jahre 1973 sehr besorgt um mich gekümmert. Das Foto fiel mir in die Finger und ich wusste, ich muss es mit diesem tollen Papier von MME Stella&Rose zusammenbringen. Ich liebe diese Serie und muss mir wohl noch ganz viel von dem Papier nachkaufen!

Ich wünsche euch einen wunderbaren Montag und allen, die eine tolle grosse Schwester haben, so wie ich, kann ich nur sagen:herzlichen Glückwunsch!

In diesem Sinne, liebe Grüsse

Sabine

Freitag, 25. März 2011

Frühlingskarten

Auch ich wollte euch noch meine Frühlingskarten für den Tausch bei Dani zeigen- es hat soviel Spass gemacht, mal wieder Karten zu fabrizieren und am Ende war ich ganz verliebt. Ich hoffe, den Empfängern haben sie auch gefallen!
Ich wünsche euch noch einen ganz wunderbaren Tag und ein ebensolches Wochenende! Ganz liebe Grüsse Sabine

Mittwoch, 23. März 2011

Sie ist fertig!!!

Nicht nur Sandra ist im Nähwahn- nach der Tasche für meine Tochter, habe ich nun endlich auch meine eigene fertig bekommen. Nachts bin ich wach gelegen, weil ich ständig überlegt habe, wie sie denn nun werden soll. Jetzt ist sie so, wie ich sie haben wollte- das einzigste, was noch fehlt, ist ein angenähter Schlüsselanhänger, den man über den Schlüssel schiebt. Wisst ihr, was ich meine? Naja, wenns fertig ist, zeig ich es euch nochmal. Ausserdem habe ich mir vorgenommen, noch einen Geldbeutel aus dem gleichen Stoff passend zu nähen. Aber bis das soweit ist, muss ich erst wieder ein paar Nächte grübelnd im Bett liegen

!


Ich wünsche euch noch einen sonnigen Märztag, bis bald
Sabine

Montag, 21. März 2011

Ich wollt ich wär ein Huhn... dann würde ich Erdbeertaschen legen!

So muss ich sie mir eben nähen, denn legen kann ich sie nicht. Aber ich kann neben den Taschen auch Hühner nähen. Wohlriechende, wohlgemerkt. Gefüllt mit allerfeinstem Provence-Öko-Lavendel. Ich denke, die dürften meinen Marktbesuchern gefallen, was meint Ihr?



Und dann habe ich gewurschtelt und herumprobiert. Meine Cousine zeigte mir bei ihrem letzten Besuch hier (hallo Süße! Warum nur bist du so weit weg?) ein absolut süßes, herziges Täschchen. Ein Beutelchen in Erdbeerform, aus dem bei Bedarf ein großer Einkaufsbeutel entschlüpfte. Ha - das wollte ich auch haben. Im www bin ich nicht wirklich fündig geworden, aber ich wußte auch nicht, wonach ich suchen sollte...

Also selber probiert. Heraus kam dieser Beutel hier, wenn auch das Erdbeerbeutelchen noch etwas zu groß ist. Und ein paar andere Details werde ich auch noch ändern/verbessern müssen. Aber so für den Anfang taugt es, denke ich?! Diesen Beutel gebe ich übrigens wohl nicht her. MEINER. Den zuckersüßen Erdbeerstoff dazu habe ich von Sabine bekommen (die ich dafür gar nicht genug drücken kann)!




Wie man sieht, ist der Beutel innen sogar mit Taft gefüttert. Ekelige Angelegenheit beim Nähen. Aber schön formstabil und der Stoff war sonst so durchscheinend...

Da hier seit 1 Woche ein neuer Stoffladen aufgemacht hat (mit den wundervollsten Patsch-Stoffen und Webbändern und Zeug und Wah), werde ich dort wohl Stammkunde werden. Die 2 Besuche am Freitag und Samstag dort waren zumindest äußerst taschengeldschmälernd *giggel*

Habt eine schöne Woche und genießt das schöne Wetter! Wenn ich mich nicht melde, liegt das am Nähwahn. Der Markt rückt näher ;-) Und langsam bekomme ich die nötige Panik *ggg*

LIebe Grüße,
Sandra

Frühlingsanfang!

Schon vor einigen Wochen gab es im dp-Forum einen Aufruf zum Frühlingsanfangskartenwichteln und da habe ich mich mal spontan gemeldet. Heute war ja so ein schöner blauer Himmel und strahlender Sonnenschein, ein Frühlingsanfang wie aus dem Bilderbuch!
Dies ist nun meine Karte:





Und damit möchte ich Euch heute alle grüßen und Euch einen wunderschönen Frühling wünschen!


Und nun die Karten die ich bekommen habe, da freut man sich doch wenn man morgens, ohne Geburtstag zu haben, so viel Post öffnen kann!
Herzlichen Dank an Susanne, Sabine, Gabriela, Ursula, Ira, Susann und Bettina!





Und nun hätte ich noch einen kleinen Aufruf an alle die auch gerne Karten machen und damit vielleicht zu einem guten Zweck beitragen möchten. Schaut mal hier bei Iris, vielleicht wollt Ihr euch ja auch an ihrer Aktion beteiligen? Ich mache gerne mit, einmal weil mir das Ganze auch am Herzen liegt und dann mache ich ja sowieso liebend gerne Karten!

Nun muss ich mir nur noch eine schöne Aufbewahrung für die Karten machen!

Herzliche Frühlingsgrüße von Manuela

Donnerstag, 17. März 2011

Die Macht der Mütter

Ohnmächtig. Wütend. Hilflos. Traurig. Nachdenklich. Und nochmal wütend.

So fühle ich mich derzeit, wenn ich Radio/Fernsehen/PC anschalte und die Flut von Infos höre/sehe/lese, die wir über Japan bekommen. Aber bekommen wir wirklich INFORMATIONEN? Was ist da los? Und warum will mir jeder glauben machen, dass sei schon alles nicht so schlimm, dass betreffe nur "die da drüben"? Für wie bescheuert hält man uns eigentlich???



Ich habe mich mit Sabine und Manuela besprochen, und auch wir möchten uns der Aktion anschließen, vor allem dem Schweigetag am morgigen Freitag im Bloggerland. Wer dem Spendenaufruf der Organisation folgen möchte, ist dazu natürlich herzlich eingeladen. Auch wenn das weniger ist als nur der Tropfen auf den heißen Stein. Und man sich immer und immer so hilflos vorkommt.

Aber eines kam eben auch in einem dieser vielen Interviews, spät abends während eines "alten" Tschernobyl-Berichtes. Etwas, was mich persönlich sehr nachdenklich macht - und 'kampfbereit'.

Die Macht der Mütter.

Wir sind nämlich nicht so klein und hilflos und müssen uns nicht immer hinter dem Argument "ach, was kann ICH schon dagegen tun" verstecken. Mütter sind eine nicht weg zu fegende, nicht zu verachtende Lobby. Und können ganz schön was bewegen. So die Aussage des Herren, dessen Namen ich leider vergessen habe, im Bericht. Und Mütter HÄTTEN auch schon ganz schön was bewegt. Und vielleicht sollten wir mal darüber nachdenken - was wir noch so bewegen können?! Damit unsere Kinder und Enkelkinder auch in Zukunft noch guten Gewissens draußen spielen können, Essen können, Spielzeug anfassen dürfen - einfach LEBEN dürfen...

Nachdenkliche Grüße für heute von
Sabine, Manuela und Sandra

Mittwoch, 16. März 2011

Stoffe, Stoffe, Stoffe...







...habe ich am Sonntag gekauft, weil ich genau, wie Kerstin in Aschaffenburg beim Patchwork-Festival war. Anders als Kerstin, musste ich zunächst eine Tasche für meine grosse Tochter nähen- sie war nämlich mit dabei und hatte sich den Stoff selbst ausgesucht. Sie ist ganz glücklich mit ihrer Tasche und ich glaube, für eine coole 8jährige ist sie genau das Richtige. Mir hat das Nähen wieder soviel Spass gemacht und ich freu mich darauf- wenn ich für Kind 2 und 3 aus dem coolen Piratenstoff noch je ein Minitäschchen genäht habe- endlich meine Tasche in Angriff zu nehmen.



Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Mittwoch!



Liebe Grüsse



Sabine

Dienstag, 15. März 2011

Traurige Anlässe

gibt es leider immer wieder. Deshalb mache ich auch sehr viele Trauerkarten. Lange Zeit habe ich die gekauft, aber seit zwei, drei Jahren habe ich damit aufgehört. Die selbstgemachten finde ich doch persönlicher.

Leider nicht gut zu erkennen: Die oberen Karten sind in einem ganz dunklen Lilaton, das Papier ist sehr edel und fühlt sich sehr schön an. Das habe ich neulich hier gekauft.

Ansonsten nehme ich auch gerne cremefarbene Kartenrohlinge, oder Karten in dunklen Grün-, Braun- und Blautönen.

Bei der letzten Karte habe ich ein Urlaubsfoto auf stärkerem Kopierpapier ausgedruckt und aufgeklebt.
Gerne schreibe oder drucke ich auch noch einen schönen Spruch, auf oder in die Karte. Hier kann man eine ganze Sammlung schöner Sprüche finden, nicht nur für traurige Anlässe.

Wir gehen mit dieser Welt so um, als ob wir eine zweite im Kofferraum hätten.

(Quelle unbekannt)

Auch diesen Spruch habe ich dort gefunden. Und wenn man bedenkt was sich zur Zeit in Japan ereignet, passt er ganz gut, finde ich.

Nachdenkliche Grüße von
Manuela

Montag, 14. März 2011

DANKE Blog-Wort und Memo-Tafel




jetzt sollte ich mich mal sputen und mein Layout für Blog-Wort noch zeigen. Ich wollte euch die letzten Tage allerdings nicht mit NOCH mehr Layouts nerven. Ausserdem habe ich auch noch was anderes- ausser Layouts gemacht. Eine ultranotwendige Memotafel für unsere Küche. Sie ist nun mit ultrastarken Magneten an unserem Kühlschrank befestigt- meinem Mann gefällt sie wegen der Magnete so gut- die sind was für echte Männer- ich krieg sie vom Kühlschrank fast nicht los :))) Mich hat diese ewige Zettelsucherei tierisch genervt, weshalb nun was her musste, das nicht sofort im Kinderzimmer zum Bemalen verschwinden kann. Auf dem Foto sind noch meine Musterpapiere- die sehen nun vielleicht nicht so schön aus, aber darauf hab ich mir notiert, in welcher Breite ich zuschneiden muss.


Ich wünsche euch eine wunderbare Woche!


Liebe Grüsse Sabine

Sonntag, 13. März 2011

1.-Hilfe Notfallset

Aber nur für angehende Seminarlehrer ;-)
Ein lieber Kollege aus der Fachschaft verließ uns zum Halbjahr, um als Chemie-Seminarlehrer die zukünftigen Chemielehrer zu betreuen und anzuleiten. Für ihn sicher eine wirklich gute Sache, ist er doch ein sehr fähiger Kollege und extrem guter Lehrer. Für uns aus ebendiesem Grunde eher ein traurige Angelegenheit, verloren wir einen überaus engagierten und guten Lehrer.

Zum Abschied gab es für ihn nicht nur ein Kärtchen (stark geliftet von Bella)


und Karten für eine kleine, aber feine Acapella-Gruppe, sondern auch folgendes "Notfallset" für seine zukünftige Tätigkeit.





Natürlich sind alle Boxen und Böxchen ebenfalls von Hand gewerkelt. Es stecken Schokolade, Aspirin (Acetylsalicylsäure ist ein Thema in der Oberstufe) und andere wichtige Kleinigkeiten darin...

Habt noch einen schönen Sonntagabend. Ich geh mal meine Nähmaschine weiter quälen!
Liebe Grüße in die Runde,
von Sandra

Samstag, 12. März 2011

Schon wieder!

Meine arme Nähmaschine bekommt ja derzeit keine Pause. Ein neuer Markt steht an. Und natürlich braucht es auch ein paar neue Sachen dafür.

Von der allerliebsten Heidi habe ich letztes Jahr eine Tasche bekommen. Und vom Pedilein ein geniales Stöffchen. Bei Heidi nachgefragt, ob ich's Täschchen "nachnähen" dürfte. Durfte ich. Und habe es (mit meinen eigenen Ideen geschmückt, nur nachmachen ist ja langweilig) auch getan.

Dabei kam dann dieser nette Sommer-Herbst-und-immer-Begleiter heraus. Nach Lust und Laune wendbar - wie fein, so hat man 2 Taschen zum Preis von einer.




Die grün-gepunktete Tasche ist in der "pilzaußen" Variante dann eine Innentasche. Und ein "Auszeit2010-Stoff". Die anderen Taschen, an denen ich gerade sitze, bekommen dann auch mehr Innentaschen. Und sind verschließbar! Hoffe ich zumindest, das ist ein bisschen frickelig...

Habt einen schönen Samstag, hier strahlt die Sonne! Und morgen habe ich noch ein 1.Hilfe-Notfall-Set für Euch ;-) Lasst Euch überraschen...
Liebe Grüße,
Eure Sandra

Donnerstag, 10. März 2011

Scrapping the music

Da ich ja gerade so beim Layouten war, hab ich auch die Herausforderung von


Scrapping the music , wo es dieses Mal um einen Song von Phillip Poisel Ich&Du ging, angenommen. Die von mir ausgesuchte Textzeile passt für mich bestens- aber seht selbst:

Vielleicht habt ihr ja auch mal Lust, bei STM mitzumachen- es gibt auch immer was Schönes zu gewinnen!

Liebe Grüsse und einen schönen Tag

Sabine

Dienstag, 8. März 2011

Scrap the mag und Layout # 25


Es gibt eine neue Challenge über die ich durch Zufall gestolpert bin scrap the mag nennt sich die Aktion und vielleicht habt ihr ja mal Lust dort vorbeizuschauen? Hier ist mein Layout für die Challenge und gleichzeitig auch mein 25.Layout für Susanne -natürlich höre ich jetzt nicht auf zu layouten...im Keller leigen schon zwei Ideen bereit und wenn mich meine Mäuse lassen, werde ich sie noch heute umsetzen. Liebe Grüsse Sabine

Layout Nummer 22 bis 24






Hier sind meine Layouts für Susanne
Eines hab ich noch- aber das zeige ich euch später- meine 25 wären dann- wenn ich euch das letzte auch noch gezeigt habe alle fertig! Susanne- ich bedanke mich schon jetzt für deine geniale Herausforderung. Ich weiss, dass du beim nächsten Mal mehr Layouts veranschlagen wirst- für mich kam deine Challenge zum richtigen Zeitpunkt- mir hat das Layouten Spass gemacht, wie schon lange nicht mehr! Und sicher werde ich jetzt auch nicht damit aufhören- aber zwischendurch muss ich nun ein paar Karten für den Kartentausch zum Frühlingsanfang machen und was anderes zwatzelt mir schon seit Tagen durch den Kopf! Nachher komme ich noch mit meinem letzten Layout!!
Liebe Grüsse Sabine

Sonntag, 6. März 2011

Genähte Karten - So fing es an

Im April 2009 hatte eine meiner Schwestern Geburtstag und da brauchte ich ein Kärtchen. Und da diese Schwester näht, sollte es etwas genähtes sein, das fand ich passend. Den Hintergrund habe ich frei Hand ausgeschnitten und mit Zick-Zack-Stich übereinandergenäht, das dauerte, da war ich noch nicht so in Übung.


Da mir das so viel Spaß gemacht hatte bekam auch gleich noch Sabines Tochter ein Mini-Kärtchen zum 1. Geburtstag.



Diese hier ist vom letzten Jahr, da war ich schon fortgeschrittener.

Seitdem hat mich das Kartennähen irgendwie nicht mehr losgelassen, immer wieder wird die Nähmaschine bemüht. Im Nähgeschäft suche ich die Fäden schon danach aus welche am besten zu meinen Papieren passen könnten. In der Nähmaschine, die einen Dauerparkplatz auf meinem Werktisch hat, ist so gut wie immer eine Nadel, markiert mit einem roten Punkt, die ich nur für Papier verwende.

So jetzt wisst Ihr Bescheid! Mal sehen was mir dazu als nächstes einfällt.

Ich wünsche Euch einen schönen restlichen Sonntag! Bei uns ist nun auch wieder Ruhe eingekehrt, anscheinend ist der Faschingsumzug vorbei.

Liebe Grüße von Manuela

Freitag, 4. März 2011

Teena´s Tipps #50


Hier ist mein Layout für Teena´s 50. Challenge- dieses Mal sollte man auf dem Layout nähen. Ich habe die ausgestanzten Füsse angenäht. Man sollte viel häufiger die Nähmaschine quälen- mir hat es echt Spass gemacht und mein Ergebnis gefällt mir auch.
Ich wünsche euch ein wunderbares Faschnachtswochenende!
Liebe Grüsse Sabine

Noch eine genähte Karte

Das Kartennähen hat mir ja so viel Spaß gemacht, dass ich unbedingt gleich weitermachen musste. Dabei kam diese Eule heraus. Normalerweise gebe ich ja nur meinen ATC einen Titel, aber bei diesem Kärtchen habe ich eine Ausnahme gemacht, die habe ich "Leicht schielende Eule die ungeduldig mit dem rechten Krällchen wippt" genannt. Manchmal will nämlich die Nähmaschine nicht so wie ich will.

Sandra meinte ich solle diese als März-Karte nehmen, aber ich hatte sie ja schon an ein liebes Geburtstagskind geschickt, das ging also nicht. Auch diese Karte hat mir eine Weile den Tag und meine Bastelkammer verschönt.

So schwer es mir manchmal auch fällt eine schöne Karte wegzuschicken, ich kann sie ja nun leider nicht alle behalten. Da sammelt sich ja ganz schön viel an wenn ich von jeder Karte die ich so mache ein Musterstück aufbewahre. Schon lange hatte ich deshalb überlegt was ich wohl mit meinen vielen Karten, 4 große Boxen waren es mittlerweile, anfangen sollte. In letzter Zeit fotografiere ich ja sowieso fast alle, deshalb habe ich dann nach einigem Überlegen ausgemistet. Ungefähr 50 Stück habe ich zum Verkauf für einen guten Zweck gespendet, die an denen mein Herz überhaupt nicht hing wurden weggeworfen, viele kamen auch in mein "Zu verschicken"-Kistchen und der Rest ergab eine Box voll, damit kann ich leben.

Ich wünsche euch einen schönen Tag, ich gehe mal Karten zum Frühlingsanfang machen!

Liebe Grüße von Manuela

Donnerstag, 3. März 2011

Bedankt euch bei Susanne!!

Da ich heute nach Haushalt und Kinder zum Faschenachtsauftritt begleiten noch eine gute Stunde...na gut... eher zwei Stunden Zeit hatte, hab ich mich an die ersten Layouts für Susanne gesetzt. Hier ist meine erste Ausbeute- 4 Layouts habe ich geschafft. Und weil ihr euch in nächster Zeit noch- hoffentlich- viele Layouts hier angucken müsst...äh dürft, bedankt euch doch einfach bei Susanne dafür.








So, liebe Susanne, wie weit bist du denn? Ich muss ja gestehen, dass ich diese Art der Herausforderung liebe- und momentan fluppt es mir einfach gut von der Hand.
Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Donnerstag- allen Narren unter euch eine schöne Weiberfaschnacht!!! Liebe Grüsse Sabine

Mittwoch, 2. März 2011

25 Layouts...

sollten doch zu schaffen sein- bis ostern, oder? Susanne hat eine Challange ausgerufen und ich will gerne dabei sein. Vielleicht hat ja noch jemand von euch Lust? Schaut doch einfach mal bei ihr vorbei!! Und ich gehe jetzt gleich mal in den Keller, damit ich euch das erste Layout schon bald zeigen kann... einen gewissen Ehrgeiz hab ich nämlich!!!
Liebe Grüsse
Sabine

Dienstag, 1. März 2011

Glückwunsch...





...liebe Steffi, Du bekommst die Februarkarte!!!

Ich wünsche Dir viel Spaß damit!

Viele Grüße von Manuela

Geburtstagskarte März

März, der Monat in dem der Frühling beginnt, außerdem einer der Monate die so was von gefüllt sind mit Geburtstagen, dass ich allein dafür schon einen großen Stapel Karten brauche. Nun habe ich mich außerdem für ein Frühlingsanfang-Kartenwichteln angemeldet, das heißt es werden noch ein paar Kärtchen mehr die ich machen will. Das schließt diesmal zeitraubende Techniken aus. ABER, wie oft kommt es vor, dass der Vorrat aufgebraucht ist und man, am besten noch vorgestern, unbedingt eine schnelle Karte braucht, schön soll sie natürlich auch sein, denn der Empfänger soll sich ja darüber freuen.


Das wäre sie also, eine einfache, schnelle Karte: Kartenrohling, gemustertes und einfarbiges Papier und zwei Stempel ist das ganze Zubehör.
Der Schmetterling ist auf Laternenpapier gestempelt, da war ich mir zuerst nicht sicher ob meine Stempelfarbe darauf hält, vor allem braucht sie ja ewig zum Trocknen. Eines meiner Experimente war deshalb die Stempelfarbe mit klarem Embossingpulver zu fixieren. Das Ergebnis stellte sich als nicht sehr schön heraus. Die Farbe verwischte zwar nicht mehr, aber sie wurde sehr blass und das gefiel mir überhaupt nicht. Ich habe dann einfach die feuchte Stempelfarbe mit meinem Embossinggerät trockengeföhnt und siehe da, die Farbe hält.



Ausgeschnitten und aufgeklebt mit drei allerwinzigsten 3D-Pads stellt der Schmetterling auch ein bisschen seine Flügel hoch.
Damit kann ich nun in Serie gehen, ich werde mal in meine Restekiste schauen und ein paar verschiedene Farbkombinationen ausprobieren, der Schmetterling sieht nämlich auch in hellblau und hellgrün gut aus, das habe ich schon ausprobiert.

Wie immer behalte ich auch diese Karte nicht selbst sondern ich möchte sie an jemanden verschicken. Im März Geburtstag zu haben ist auch dieses Mal nicht Pflicht. Wer Anfang April gerne Post bekommen möchte hinterlasse einfach bis zum 31. März einen Kommentar und dann wird ausgelost.

Heute früh fand schon die Verlosung der Februarkarte statt. Sabines Freundin fungierte als Glücksfee und die Karte macht sich schon morgen auf den Weg zur Gewinnerin, die ich ein wenig später bekanntgeben werde. Sabine muss mir erst noch die Fotos schicken.
Viele Grüße von Manuela