Montag, 25. April 2011

Noch ein paar Kullerkarten


Die erste Kullerkarte die ich ausprobiert habe war eine meiner Weihnachtskarten von 2009. Die habe ich noch mit Cutter und spitzer Schere ausgeschnitten. Die Technik kam mir sehr aufwändig vor und sehr viele habe ich damals nicht gemacht.


Nun habe ich mir aber kürzlich die Wortfenster-Stanze von Stampin´up zugelegt und damit geht das natürlich viel schneller! Deshalb bekamen diesen Monat alle Geburtstagskinder eine Kullerkarte. Der erste Empfänger war mein Neffe, da sollte eigentlich ein Fußball drauf. Den habe ich aber irgendwie nicht hinbekommen und habe statt dessen eben einen Holz-Fliegenpilz aus der Schublade gegraben.



Für meine Enkelin eine gr0ße "Miaum", das heißt Katze. Sie liebt Tiere!




Diese hier bekam die kleine Motte von Sabine, in der allerliebsten Lieblingsfarbe: pink! Sie kullert am längsten, da hier fast die ganze Kartenbreite ausgenutzt wird.



Und noch eine für die Schwester! Hier hatte ich keine Lust die Fäden auf die Rückseite zu ziehen, deshalb wurden ein paar passende Perlen drangebunden.





So, das war die Kullerkarten-Galerie. Am besten gefällt mir allerdings immer noch die Karte vom 1. April, das sind so Farben nach meinem Geschmack.


Ich grüße Euch alle ganz herzlich und wünsche noch einen schönen Ostermontag!


Manuela

1 Kommentar:

  1. ich bin ja ganz begeistert von deinen karten! ich hoffe, wir haben am WE mal zeit, dass du mir das mal genauer zeigst. vielleicht hast du ja eine zum mitbringen?!

    ich freu mich schon so!
    Liebe grüße, sandra

    AntwortenLöschen