Montag, 9. Mai 2011

Muttertagskarte mit Innenleben

Woher manchmal die Inspirationen kommen: Letzte Woche kam ich auf der Heimfahrt von einem Besuch bei meiner Tochter an einer Bäckerei vorbei. Das Schaufenster war völlig zugeklebt und mittendrin war ein großes Guckloch in Herzform herausgeschnitten in dem viele kleine Herzen hingen. Daneben die Aufschrift: Am 08.Mai ist Muttertag! Da dachte ich mir, ich könnte doch eine Muttertagskarte brauchen. Eine Viertelstunde später war ich zuhause und in dieser Zeit hatte ich im Geiste eine Muttertagskarte ausgetüftelt, die ich dann nur noch zu machen brauchte.

Hier ist sie:


eine Variante:



und so sieht sie innen aus:


die Variante:





Ich habe auch eine kleine Anleitung für diese Karte gemacht. Das Wochenende war leider sehr verplant, so konnte ich sie leider nicht pünktlich hier einstellen, aber ich denke für so eine Karte hat man ja immer Verwendung und Vatertag kommt ja auch bald.
Zutaten:

Ein Bogen Cardstock zuschneiden


  • ein Stück auf 11 1/4" x 5 1/4" (ca. 13,5 cm x 29 cm)


  • ein Stück auf 5 5/8" x 5 1/4" (ca. 14,5 cm x 13,5 cm)


  • ein Stück auf 6 1/8" x 2 1/2" (ca. 15,5 cm x 6,5 cm)


  • Das erste Stück wird nun bei 5 1/4"; 5 5/8"; 10 7/8" gefalzt (ca. 13,5 cm; 14,5 cm; 28 cm), das zweite bei 3/8" (ca. 1 cm) und so aneinandergeklebt.






    Aus dem Teil ganz links habe ich ein großes Herz ausgeschnitten.


    Und nun nach Belieben gestalten: bei der ersten Karte habe ich mir Textfelder mit dem Wort Muttertag erstellt und aufgeklebt, die zweite habe ich mit passendem Papier und einem Spruch versehen.




    Nun das letzte schmale Papier folgendermaßen falzen: kurze Seite bei 1 1/2" und 1 7/8" (ca. 4 cm und 5 cm); die lange Seite bei 1/2", 7/8", 5 1/4", 5 5/8" ( ca 1,3 cm, 2,2 cm, 13,4 cm, 14,3 cm) falzen. Die Ecken werden abgeschnitten, das sieht dann so aus, leider ist das Foto unscharf, aber ich denke es ist zu erkennen.




    Falten und in die Mitte der Karte kleben, es passen genau 6 Schokoteile hinein. Zuklappen und Vorderseite "verschönern", ich habe jeweils einen Gruß gestempelt, die eine Karte mit Kordel zugebunden und an die andere kam nur ein Schleifchen.









    Dies ist die erste Anleitung die ich jemals gemacht habe und ich hoffe es ist alles verständlich, falls nicht meldet euch.


    Was ich noch sagen wollte: Sabine hat ja sooooo einen schönen Bericht vom Forumstreffen geschrieben und ich finde dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen, wir haben eine wunderbare Zeit gehabt und jede Minute genossen, vielen Dank euch allen die dabeigewesen sind und dies ermöglicht haben.


    Viele liebe Grüße von Manuela

    Kommentare:

    1. Oh welche schöne Idee !
      Nächstes Jahr gibt es dann einen Karten WS bei dir. Da würde ich als Kartenmuffel auch mitmachen!
      Gruß Steffi

      AntwortenLöschen
    2. Oh wie toll! Die muss ich mal nachwerkeln!!

      AntwortenLöschen
    3. ach wie klasse, manuela! nicht nur die karten sind toll, sondern auch die anleitung ist gut gelungen.
      dankeschön! die werde ich sicher mal ausprobieren.
      glg, miriam

      AntwortenLöschen
    4. Eine tolle Karte! Muss ich mir merken - danke auch für die ausführliche Anleitung! Liebe Grüße - Katja

      AntwortenLöschen
    5. Ich werd die tolle Karte gleich mal für den nächsten Muttertag auf meine Lift-Liste setzen! Und für einen Kartenworkshop bei dir zum nächsten FT wär ich auch zu haben!
      Viele Grüße, Kerstin

      AntwortenLöschen