Mittwoch, 29. Juni 2011

Zu Hülfääää!!!

Ihr Lieben, heute mal ein kleiner "Hilfeschrei" meinerseits. Seit Wochen brütet es in meinem Hirn, aber es will nix raus...

Am Wochenende gehe ich ja, wie schon mehrfach berichtet, auf die Hollfelder Rosen-, Kunst- und Gartentage. Bislang habe ich nur kleinere Märkte bestückt, Hobbymärkte oder das eine oder andere Hoffest auf Gut Schönhof z.B.

Diesmal wird es groß - richtig groß. So 3000-4000 Besucher werden für dieses Jahr erwartet und neben mir kleinem Hansele finden sich viele große Firmen, die dort ausstellen, Geschenke-Läden, 'größere' regional bekannte Künstler usw. Und mir fehlt die zündende Idee für meine Pavillon-Gestaltung....
Ich bin seit kurzem Besitzerin eines burgunderroten Faltpavillons und auch wirklich zufrieden damit - nur mir nicht sicher, ob ich das Gestänge im Himmel abhängen sollte? Und wenn ja, in welcher Farbe? Und überhaupt... Von der Deko her dominiert bei mir vor allem Jute (Tischtuch, Regalwand, Regalböden), kombiniert mit weiß und Holz und silbergrauem Chiffon, da ja meine Blumenkinder und Taschen etc. schon bunt genug sind.

Beim letzten Mal kam nur ein ultra-grottiges Foto bei herum, welches den Stand auch noch reichlich leergekauft zeigt, mal abgesehen von Überbelichtung etc. Von daher kann ich Euch kein öffentliches Bildchen zeigen, da würde ich mich in Grund und Boden schämen!

Wimpelketten möchte ich haben, habe ich auch schon welche. Aber soll ich alle Gestängeteile damit verzieren? Oder wird das nicht ein bisschen viel. Hach - hat nicht jemand DIE Idee für mich? *seufz* Himmel-Deko, wohin mit meinen Taschen, bunte oder nicht bunte Deko *zuhülfä* Ich bedank mich auch ganz lieb, mit einem Blumenkind Eurer Wahl. Wenn also jemand einen grandiosen Vorschlag hat, den ich umsetzen kann (zeitlich vor allem! der Markt ist schon ab Freitag *hust*), dann würde er im Gegenzug eines meiner Blumenkinderlein bekommen, gerne auch eines nach ganz persönlichen Wünschen... Also diejenige, die mir DIE Idee liefert, bekommt eines. (Nicht dass jetzt 20 Leutchens schreiben und alle hoffen, ein Blumenmädel zu bekommen ;-) )

*EDIT*: Mit 'abhängen' meinte ich nicht tieferhängen oder so, sondern das Gestänge eben ein wenig kaschieren. Schaut Euch mal in der Galerie der letzjährigen Veranstaltung durch, da sieht man irgendwo, was ich meine. So mit seidenleichten Stoffstückchen ;-) Ach ich weiß eben nicht. Im Moment sieht alles so gewöhnlich aus *seufz* 

Ich klimper mal nett mit den Wimpern in die Runde und warte gespannt, ob jemand was inspirierendes für mich hat...

Liebe Grüße von einer derzeit etwas konfusen Sandra ;-)))

Sonntag, 26. Juni 2011

Die Gewinnerin!!!

Bevor ich nun wieder in meinen Garten entschwinde und schaue ob da noch irgendetwas ist was gepflückt werden könnte, habe ich noch schnell die Juni-Karte ausgelost.
Die Gewinnerin ist:




Steffi (lorchen)

Herzlichen Glückwunsch!!!



Liebe Steffi, bitte melde dich bei mir per PN, oder unter kunterbunthochdrei(ätt)gmx.de wegen Deiner Adresse dann flattert Dir bald ein Kärtchen ins Haus!

Jetzt zeige ich euch noch schnell was ich gestern von meiner Tochter bekommen habe:



Ein kleiner Patchworkuntersetzer, den genauen Ausdruck dafür habe ich vergessen, jedenfalls kann ich darauf mein Teetässchen stellen und einen Keks daneben legen. Und dann noch eine praktische Kirschenentsteinungszange!
Ich bin dann mal wieder Kirschen pflücken, ich muss unbedingt dieses neue Gerät testen!
Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag!
Viele liebe Grüße von Manuela

Freitag, 24. Juni 2011

Kuckkuck

Wer s(p)itzt denn da?


Ich habe Euch ja angedroht/versprochen/erzählt, dass ich immer mal wieder meine Blumenkinder und Zwerge hier zeigen möchte. So mache ich mal einen Anfang mit 2 Zwergen, die sich auf dem Zaun meines Kräuterbeetes tummeln.

Außerdem konnten schon die ersten Herbstboten im Garten gesichtet werden - Kastanien- und Kürbiskinder. So ein Kastanienbaby ist übrigens nur etwa 6cm hoch, mit den Igelstacheln ;-)




Und die Kürbiskinder etwa 8-9cm. Es gibt Kürbisse in vielen Varianten: orange, grün, gelb-orange. Mit grünen Haaren, orangen Haaren, gelben Haaren. Manchmal nur mit einer Blüte verziert, manchmal mit einer Ranke, mit bestickten Blättern usw. Je nachdem eben, wie ich Lust und Laune habe!





Die Lavendelmädchen sollen für heute den Abschluß machen. Der Lavendel blüht gerade in unserem Garten wie verrückt bzw. stehen sämtliche Lavendesträucher kurz davor, vollends aufzublühen. Dann werden sich hier wieder Hummeln tummeln ohne Ende... Das macht immer viel Spaß, dabei zu zu sehen! Leider war es gestern zu windig, die Lavendelkinder IM Lavendel zu fotografieren, aber das werde ich nachher mal nachholen!



Jedes Lavendelmädchen trägt übrigens einen echten Svarowski-Kristall im Haarband und ein kleines Hummelchen begleitet sie ;-)



Haaaalt - einen Löwenzahn habe ich noch. Aber dann reicht es wohl für heute. Alles andere stelle ich dann mal nach und nach in meinem Wichtelstuebchen ein, dort könnt Ihr es dann auch 'bewundern'.



So, und nun werde ich noch ein paar Taschen nähen, bevor ich eines meiner ausgeflogenen Kinder wieder 'einfangen' muss. Nächste Woche sind die Rosen-, Kunst- und Gartentage in Hollfeld, bis dahin ist noch viel zu tun *seufz* Ich bin mächtig im Rückstand, wenn ich mir so meine to-do-Liste anschaue...

Ein schönes Wochenende und liebe Grüße von
Sandra

Donnerstag, 23. Juni 2011

Sieben

Wenn man 7 geworden ist, dann trägt man zur Feier des Tages rote Rosen im Haar:


wird von Opa zu einer Planwagenfahrt durch Celle eingeladen und darf vorne auf dem Kutschbock sitzen
 

und zum Erwachsenen-Geburtstags-Kaffeeklatsch gibt es Johannisbeer-Quark-Kuchen mit Baiser:


Oh man - sie wurde doch gestern erst geboren, und letzte Woche wurde sie nun schon SIEBEN? Nicht wirklich, oder?

Aber wir verbrachten ein paar tolle Tage bei meiner Verwandtschaft, feierten Friederikes Geburtstag und ließen es uns gut gehen. Celle ist aber auch eine tolle Stadt! Ganz sicher meine allerliebste Lieblingsstadt, verbinde ich doch damit die einzigen heimatlichen Gefühle, die ich kenne. Doch schaut mal selber:


Und ein bisschen was Kurioses am Rande, aus der Prangerschänke:


Ich hoffe sehr, dass es Bärbel wieder besser geht! 

So, und die letzten Tage war ich sehr, sehr fleißig, mal mit der Nähmaschine, mal mit der Nadel und Faden von Hand. Und da es gerade eben traumhaftes Licht draußen hat, werde ich mal sehen, ob ich nicht ein paar Bilder meiner Blumenkinder und CO machen kann, um damit das Wichtelstübchen zu füllen und das eine oder andere Euch auch hier zu zeigen! Habt noch eine schöne Restwoche und/oder ein langes Wochenende!

Liebe Grüße in die Runde von Sandra

Mittwoch, 22. Juni 2011

Manchmal....

...hab ich das Bedürfnis, mein sonst so geliebtes zu Hause zu verlassen, alle Sorgen, Nöte und vor allem die Arbeit zurückzulassen und Urlaub zu machen. Zum Glück sieht meine Familie das meist genauso- weshalb wir nun auch mal für 10 Tage ins französische Jura abgetaucht waren. Es war allerhöchste Eisenbahn, denn meine Nerven waren quasi die letzten Wochen nicht mehr vorhanden. Nun hab ich etwas Energie getankt, viele Bücher gelesen, Badminton gespielt und bin einfach total faul gewesen! Aus so einem Campingplatz finden sich ja immer viele Kinder zusammen, deshalb ist es auch für die Erwachsenen meist entspannt. Unsere Kids haben geangelt (und die Fische wieder ins Wasser geworfen), gebadet, uns im Romme´ abgezogen und neue Freunde gefunden.
Zum Glück haben unsere Kinder keine Angst vor den Leckereien, die wir gerne essen, deshalb konnten wir auch wieder pfannenweise frische Crevettes essen- gaaaaaaaanz lecker sag ich euch!!!
Leider sieht das Foto- egal, wie ich es drehe und wende immer falschrum aus- ich hoffe, ihr könnt sehen, wie lecker das war! Und das war unser wunderschöner See in der Abenddämmerung- ich sags euch- ich bin ja sowas von erholt!!! Die nächsten Tage zeig ich euch noch mein Urlaubstagebuch- denn das hatte ich gerade noch geschafft, vorher fertig zu machen. Im Moment fehelen nur noch Fotos- aber so lange will ich euch dann doch nicht warten lassen.
Wie ihr seht- während Manuela ihren Garten unsicher gemacht hat und total fleissig war, hab ich- ganz ohne schlechtes Gewissen- meinen Urlaub genossen!!!
Ich wünsche euch allen eine wunderbare Zeit!
Liebe Grüsse
Sabine

Montag, 20. Juni 2011

Eine ganz schnelle Verpackung

Da waren wir neulich bei Bekannten eingeladen. Ich bringe ja immer gerne etwas mit als Dankeschön und das Hauptgeschenk hatte ich schon bereit liegen. Da sah ich an der Kasse unseres Ladens so nette Mini-Schokoküsse liegen und dachte mir, die nimmst du noch dazu. Unsere Bekannten essen die nämlich sehr gerne.
Nun musste aber noch schnell eine Verpackung her damit sie auch optisch zum Rest passten. Ein bisschen hin und her gemessen, geschnitten, gefalzt und geklebt, zu kompliziert sollte es nämlich nicht sein, da die Zeit drängte und schon hatte ich eine Schiebehülle


Wie das Äußere einer Streichholzschachtel, nur ein "bisschen" größer. Eine Schleife aus meinem Recyclingfundus darumgebunden und schon sah das Ganze recht manierlich aus.
Ich glaube länger als 5 Minuten habe ich nicht gebraucht und es sah um einiges besser aus als wenn ich die Schachtel nur so überreicht hätte.


Meine Recyclingschleifen sind ein Beweis dafür, dass wir in relativer Nähe zu Schwaben leben und da ist man ja bekanntermassen sparsam: Die örtlichen Blumenläden verzieren ihre Blumensträuße meist mit diesen duftigen Organzaschleifen. Wenn ich den Blumenstrauß entsorge ziehe ich die Schleifen heraus und dann werden sie entdrahtet, auf schwacher Stufe gebügelt und meinem Fundus einverleibt.
Hier mal ein Blick in meine Bänderabteilung:


Da liegen sie dann ganz gemütlich und warten darauf, dass mir wieder mal ein Einfall kommt was ich damit anstellen könnte.

Ich wünsche euch einen schönen Tag, ich widme mich wieder Haus und Garten und werde noch schnell einen weiteren Eimer Kirschen pflücken, der Baum ist immer noch nicht leer!
Liebe Grüße von Manuela

Freitag, 17. Juni 2011

Grüße aus meiner Küche

Meine Kirschenernte artet sich zu einem Großprojekt aus. So viele und schöne hatten wir schon Jahre nicht mehr.
Hier seht Ihr einen Teil meiner heutigen Arbeit:


Mein liebster Einfrierkuchen, unten Rührteig, oben ein Schmandguß und Obst. Den portioniere ich in kleine Stücke, schichte ihn in einen großen Gefrierbehälter und kann mir immer genauso viele Stücke auftauen wie ich gerade benötige. Sehr praktisch und man kann einfach jedes Obst das gerade anfällt dafür nehmen.
So, es warten immer noch viele Kirschen auf mich, die nächste Ration wird eingefroren, dann will ich noch einige einwecken und gerade bin ich über ein Rezept für eingewecktes Kirschenkompott gestolpert. Das werde ich wohl auch noch probieren.
Vielen Dank für Eure netten Kommentare!
Liebe Grüße von Manuela

Donnerstag, 16. Juni 2011

Grüße aus meinem Garten

Ihr Lieben
Ich muss Euch leider sagen, dass meine Bastelkammer derzeit verwaist ist. Mein Garten hat so laut gerufen, dass ich ihn nicht mehr ignorieren konnte, aber er entschädigt mich ja mit so viel Leckereien, dass ich es ihm natürlich verzeihe.
Hier mal ein kleiner Bruchteil meiner Ernte:


Das steht nun alles zur Verarbeitung an.
Johannisbeer- und eventuell Himbeer- und Kirschsaft, Dreifrucht- Himbeer- und Kirschmarmelade und äußerst leckerer Kirschkuchen zum gleich essen und einfrieren. Dann will ich noch Kirschen kiloweise aussteinen und einfrieren für den Winter.

Zur Belohnung darf ich mich dann an den Teich setzen, den Seerosen beim Blühen zuschauen




und meinem lieben Froschkönig bei seiner Lieblingsbeschäftigung, dem Wasserspucken, zuhören.



Meine Bastelkammer wird sich noch ein Weilchen gedulden müssen, aber ich denke, irgendwann wird sie es so machen wie mein Garten: seeeeeeehr laut rufen!

Ich wünsche euch einen schönen Tag, ich bin dann mal in meiner Küche beim Einkochmarathon.

Liebe Grüße von
Manuela

Samstag, 11. Juni 2011

Circle Journal

Eine spannende Sache so ein Circle Journal, vor allem wenn man, wie ich, noch nie an einem teilgenommen hat.
Da saßen wir letzten November an unserem vollgepackten Workshoptisch beim Kurs der Papierwerkstatt und irgendwie kam die Idee von einem Circle Journal auf. Kurzerhand wurden alle die sich nicht schnell genug wehrten zur Teilnahme verpflichtet und diesen Mai ging der Spaß los!
Ich als Neuling in diesem Geschäft machte mir natürlich Gedanken über das Was und Wie  und Überhaupt.
Das Teil wurde gebaut und wieder auseinandergebaut, irgendwas passte immer nicht und musste noch verbessert werden, aber schließlich wurde es doch noch etwas:




 
Mir fiel beim Aufräumen dieser grüngemusterte Stoff in die Hände und deshalb wollte ich unbedingt wieder so ein Ringalbum mit Stoffrücken machen, die Ränder wurden auch gleich noch eingefasst.




Ich habe ein bisschen über mich berichtet und gezeigt was mir so gefällt und bin nun mal gespannt was die anderenTeilnehmerinnen so alles schreiben und machen werden.




 
Ich konnte auch nicht widerstehen und musste ein Kullerelement einbauen, das gefällt mir ja immer noch sehr gut!
Und dann trat das gute Stück seine Wanderschaft an und ich darf mich nun in Geduld üben bis es wieder zu mir zurückkehrt.

Ihr Lieben, ich wünsche Euch ein schönes Feiertagswochenende!
Es grüßt Euch
Manuela

Mittwoch, 1. Juni 2011

Geburtstagskarte Juni

So, Ihr Lieben heute ist der erste Juni und es gibt eine neue Karte!
Eine meiner Inspirationen dafür habe ich beim Besuch von Heidi bekommen, da durfte ich nämlich ein schönes Nähbuch angucken und dachte mir, ich müsste doch mal wieder auf einer Karte nähen. Ich komme ja nicht los davon!
Die nächste Inspiration kommt schon wieder von meiner Lieblingsfundgrube Dawn, da lohnt es sich ja immer zu stöbern. Und so ist die Karte des Monats eine, frei übersetzt, Gucklochkarte zum Aufstellen. Das finde ich ja eine nette Idee! Und geht ganz einfach zu machen:
Ich habe einen Kartenrohling einfach auseinandergeschnitten und beide Teile bei ca. 1,25cm und 2,5cm gefalzt, aus dem vorderen Teil ein Guckloch geschnitten und gestaltet. Zum Schluss werden beidseitig die 1,25cm aneinandergeklebt und das ganze dann auseinandergezogen.




Zusammengedrückt passt das wunderbar in einen Briefumschlag1



Ein bisschen grasgrünesWashi-Band musste auch verarbeitet werden, das bot sich irgendwie an.

Wie immer gilt: Wer die Karte bekommen möchte hinterlässt hier bitte einen Kommentar bis 25. Juni und nimmt automatisch an der Verlosung teil! Ihr müsst auch nicht im Juni Geburtstag haben um mitzumachen!

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Tag!

Liebe Grüße von Manuela