Sonntag, 30. Oktober 2011

Die Gewinnerin!

So, Ihr Lieben, bevor ich nun verrate wer die Oktobewrkarte gewonnen hat wollte ich mich erst einmal bei euch allen bedanken für die schönen Kommentare die Ihr hier immer hinterlasst. Ich freue mich immer sehr!
Eine meiner Schwestern, nein es war diesmal nicht Sabine, wurde als Glücksfee auserkoren und sie hat



Scrapkat


ausgelost! Herzlichen Glückwunsch!!! Bitte schicke mir doch Deine Adresse per PN oder E-mail an kunterbunthochdrei(ätt)gmx.de, dann hast du demnächst Post!
Und Ihr anderen seid bitte nicht traurig, demnächst kommt die Novemberkarte und da habt Ihr alle wieder die Chance mitzumachen. Vielleicht klappt es ja dann!

Eienen schönen Rest-Sonntag wünscht
Manuela


Samstag, 29. Oktober 2011

Manchmal...

...hat man schon 10 schöne selbstgemachte Trauerkärtchen in der Schachtel liegen und macht doch eine neue. Eine liebe Kollegin hat einen Trauerfall in der Familie und da wollte ich ihr ein ganz besonderes Kärtchen machen. Warum? Weil sie meine anderen Karten schon kennt und weil ich sicher bin dass sie das sehr zu schätzen weiß.

Das ist die Karte:


Die Vorderseite der Karte ist ein Blatt Transparentpapier das ich bedruckt habe, ebenfalls auf Transparentpapier habe ich diesen schönen Engel ( von HEINDESIGN) gestempelt. Das Grungeboard-Herz bekam einen dreifachen Überzug aus merlotfarbigem Embossingpulver. Ein Schleifchen hält das Ganze zusammen.


Da ich diese länglichen Umschläge nur mit einem Sichtfenster besitze, habe ich mit Hilfe einer Schablone den Umschlag einfach selbst gemacht. Der schöne Stempel auf der Rückseite ist im November Kit der Papierwerkstatt, das ich gestern zu meiner großen Freude zugeschickt bekommen habe. Und das graue Washi passt, finde ich, genau dazu.

So, ich hoffe die Karte gefällt Euch auch!
Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende. Morgen verlose ich die Oktoberkarte, Ihr könnt schon mal gespannt sein!
Viele, liebe Grüße von Manuela

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Ein Minibuch zur Klassenfahrt und Schulabschluss

Das kommt davon wenn man gelegentlich schöne Minibücher verschenkt. Dann wird man nämlich gebeten so etwas doch noch mal zu machen, nun aber nicht für die Mama, sondern für den Sohn und blau/grau bitteschön und ohne Rüschen, Blümchen und sonstigen Mädchenkram. denn da sollen die Fotos von Klassenfahrt und Schulabschluss hinein.
Das ist es geworden:


Und innen:

 

Bisschen gestempelt und embosst


noch ein Umschlag für Erinnerungsstücke



und noch ein bisschen Basic Grey zusammengeklebt


Manche Seiten sind etwas schmaler, das ergab sich durch das Format von 17,5 x 17,5cm und ich finde es immer schön wenn nicht alles gleich ist.
Ein kleines Tütchen mit Beschriftungsfeldern und kleinen Pfeilen gabs noch dazu, die Fotos können nun untergebracht werden.
Ich bin schon gespannt wie das fertige Album aussehen wird, ich werde es bestimmt anschauen dürfen!
So, ich wünsche euch noch einen schönen Abend!
Liebe Grüße von Manuela

Freitag, 7. Oktober 2011

Endlich - die Oktoberkarte

Nun da es endlich geregnet hat, ich scheine Regen zu brauchen um in Ruhe in meiner Bastelkammer werkeln zu können, ist endlich auch das Kärtchen für den Oktober fertig geworden.
Mein Motto war dieses Mal: Scrap Dein Kit! Ich kam gerade von einem windigen Spaziergang zurück bei dem mir die bunten Herbstblätter um den Kopf wirbelten und da lag es auf meinem Tisch, das Oktoberkit der Papierwerkstatt und der Inhalt passte so haargenau zur Stimmung da draußen, dass ich, die ich Kits meist horte und bewundere, aber sie eigentlich so gut wie nie "anbreche", nun unbedingt daraus diese Karte machen musste. Bittesehr!



Das Blätterpapier und die Autumnrosette gefallen mir ausgesprochen gut!


Das Innenleben!

So, wie jeden Monat gilt nun wieder: Wem das Kärtchen gefällt und sich freuen würde es zugeschickt zu bekommen, darf gerne einen Kommentar bis zum 29.Oktober hinterlassen und nimmt an der Verlosung, die am 30. stattfindet, teil!
Ich wünsche euch allen schon mal ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße von Manuela

Dienstag, 4. Oktober 2011

Es wird Winter

naja- ganz sicher irgendwann ;))) und um schonmal bestens gerüstet zu sein, habe ich mir aus meinen Lieblingsstoffen einen Loop genäht. Ich bin ja total happy, dass ich mal was Nützliches zustande gebracht habe, denn ansonsten hüpfen von meinem Nähtisch meist nur nette aber wenig nützliche Sachen.Wie man sieht gefällt der Schal auch meiner Tochter und sie hat schon angemerkt, dass sie doch auch gerne einen haben möchte- am besten VOR dem ersten Frost und Schneefall. Naja, mal sehen. In meinem Keller ist leider schon seit Wochen eine grosse Baustelle. Inzwischen sind die Fesnter und auch die Türe eingebaut- nun warte ich nur noch auf einen netten jungen Mann, der mir meine immerhin 4,50 m lange Arbeitsplatte befestigen wird. es sollte spätestens Donnerstag geschehen sein und ich kann endlich wieder schlaten und walten, wie ich will. Es ist nämlich ziemlich blöde, wenn man immer erst alles von A nach B räumen muss, um ein freies Plätzchen zu bekommen- und anschliessend das Ganze wieder zurück!
In diesem Sinne wünsche ich euch noch eine sonnige (kann sich jemand an so einen genialen Oktoberanfang erinnern?), kreative und zufriedene Woche!!
Liebe Grüsse Sabine

Samstag, 1. Oktober 2011

Heute im Angebot: frischer Apfelsaft

Statt der Karte für den Monat Oktober die heute eigentlich "dran" gewesen wäre, zeige ich Euch heute wie ich meinen Tag verbracht habe. Ein sehr schöner Tag, das kann ich Euch versichern. Zumindest für mich und ich glaube meiner Tochter und ihrer Familie hat es auch gefallen.
So ging es heute vormittag los:


Diese ganzen Äpfel und Birnen, auch ein paar Quitten waren dabei, sollten gemostet werden.


Die Mosterei ist zwei Ortschaften weiter und dort herrscht derzeit Hochbetrieb. Leute mit Fahrzeugen aller Art die Äpfel abgeben, Getränke holen, rumstehen und zugucken, Riesen-Sattelzüge werden beladen und ganz vorne wird der Apfelmost gepresst. Sehr interessant und fast vollautomatisch.


Hier finden sich immer Zuschauer, da läuft nämlich der frische Saft aus der Presse in einen Filter und dann ins Auffangbecken und es riecht sehr lecker!


Der Trester  kommt über ein Förderband und wird von einem bereitstehenden Anhänger aufgefangen.


Der Saft wird hier in ein großes Transportfaß gepumpt und dann....


.... auf den Anhänger geladen wo vor kurzem noch die Äpfel drin waren.


Viele Flaschen werden vorgespült.....


.....dann kann auch schon der Saft eingefüllt werden!


Beim Einkochen verändert der Saft die Farbe haben wir festgestellt, die linken Flaschen sind noch nicht eingekocht, die rechten sind schon fertig.
Gerade vorhin wurden die letzten Flaschen fertig, es sind über 70 Stück. Ich hatte gedacht, dass das länger dauert und war positiv überrascht!
Die Karte des Monats kommt auch noch, aber ich hoffe ihr könnt euch noch ein bisschen gedulden, denn morgen habe ich auch keine Zeit, ich mache einen Ausflug zum Stoffmarkt!
Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende!
Liebe Grüße von Manuela