Mittwoch, 23. November 2011

Tatort

Heute Nachmittag kurz nach zwei, Tatort: Manuelas Treppe zum Hauseingang/Rosenbogen. Nach dem gestrigen Kaffeeklatsch bei Sabine zu dem auch unsere Bastelkollegin, die in der Gartenabteilung eines namhaften Baumarktes arbeitet gekommen war, musste ich diese günstige Gelegenheit doch gleich mal zu einem Interview nutzen. Wo finde ich doch schnell die neuzeitlichen Lichterketten die ich so dringend zur Schmückung des Rosenbogens brauche? Die alte hat nämlich den Geist aufgegeben, genauso wie ihre Vorgängerin. Mit wertvollen Tipps gut versorgt enteile ich zu besagtem Baumarkt und fand auch ratz-fatz das gute Stück ein Lichternetz 3x1m.
Das sollte nun heute "schnell" montiert werden. Ich studiere die Packung, herrjeh, made in (hier bitte Billiglohnland einfügen), da habe ich ja schon eine Außenbeleuchtung von der ich nicht so viel halte. Nun gut, Leiter, Saitenschneider, Papierdraht herbeigeschleppt und los geht es. Kein Handlanger weit und breit, das Netz verheddert sich, die Zuleitung klemmt unter der Leiter. Der Papierdraht erwies sich als keine gute Idee, aber Frau weiß sich zu helfen, mir fiel nämlich ein dass ich vor sehr langer Zeit mal in genau dem gleichen Baumarkt mehrere Packungen Kabelbinder besorgt hatte und ich wusste sogar wo sie lagen! Trotz Kabelbinder, die sind aber echt super, hatte ich irgendwann das Netz dekorativ überm Kopf, Handlanger immer noch keiner in Sicht, noch nicht mal ein Fotograf, der das ganze hätte dokumentieren können und das ist sehr schade, so sind euch ein paar lustige "Manuela mit Lichternetz überm Kopf"-Fotos entgangen.
Bevor Ihr Euch nun fragt ob ich immer noch im Netz hänge kann ich euch beruhigen, ich habs geschafft, ohne Handlanger und Fotograf, das Netz ist montiert. ABER: der nächste Gang zum namhaften Baumarkt ist schon in Planung, das gute Stück hat nämlich leider nur für den halben Bogen gereicht. Das Netz war zu klein, oder mein Rosenbogen zu groß.

Und damit Ihr aber doch was zu gucken habt zeige ich euch mal meine Hausflurdeko:




So, wann geht die Sonne unter? Mal sehen wie mein halber Rosenbogen im Dunkeln leuchtet.
Und jetzt brauche ich, glaube ich, dringend einen Tee mit Kuchen!

Bis demnächst! Es grüßt Euch Manuela

Kommentare:

  1. Sehr schön, normalerweise passieren solche Sachen nur wenn eine Fotograf da ist. Ich hätte gerne ein Bild "Manuela im Lichternetz" gesehen.

    Lachende Grüße
    Kathie Jo

    AntwortenLöschen
  2. Ich kanns mir bildlich vorstellen. Herlich.

    AntwortenLöschen