Sonntag, 4. Dezember 2011

Resteverwertung - schnelle Weihnachtskarten

Ich kann ja nichts wegwerfen. Soooo schöne Weihnachtspapierreste in den Papiermüll? Das ist doch viel zu schade.
Da mache ich doch lieber noch ein paar Kärtchen, denn die kann man ja immer gebrauchen, besonders zu dieser Jahreszeit.
Eine schnelle Sache: Papierreste zuschneiden frei Hand, aufnähen, stempeln, embossen, Weihnachtsgruß und noch ein kleines Glitzersteinchen und FERTIG.
Das lobe ich mir: alle Lieblingstechniken auf einer Karte schön vereint! Leider ist ja überhaupt kein Fotografierwetter, aber bitte sehr:



Und so langsam sollte ich doch mal eine Liste machen an wen ich in diesem Jahr eine Weihnachtskarte schicken möchte und ich befürchte sehr, dass mein bisheriger Vorrat nicht reicht.

Bei uns regnet es, da will man ja nun nicht gerade raus. Aber drinnen ist es ja auch schön gemütlich mit Kerzen, Plätzchen und schöner Dekoration.

Ich wünsche euch allen einen frohen 2. Advent!

Liebe Grüße von Manuela

Kommentare:

  1. Ich freue mich schon jetzt diebisch auf deine Karte!!!

    Liebe Grüße aus dem nördlichen NRW!!!

    AntwortenLöschen
  2. Da ist ja auch die schöne kreisförmige Zick*Zack Naht - ich will das auch können....

    Meine Liste für die Weihnachtspost ist auch schon ferig und sooooooo lang - wenn nur jetzt auch die Karten dafür schon fertig wären :-)

    LG * Bella

    AntwortenLöschen