Mittwoch, 11. Januar 2012

"Schwesterngeschenke"

Ihr merkt schon, auf diesem Blog ticken die Uhren ein bisschen langsamer. Die meisten Leute haben Weihnachten schon hinter sich gelassen, aber ich weigere mich noch ein bisschen. Der Baum steht noch, ich kann mich noch nicht von ihm trennen, genau wie die Deko, meine Weihnachtsmänner stehen noch brav da und ich habe sie auch noch nicht satt.

Deshalb zeige ich Euch heute mal meine "Schwesterngeschenke" Dieser Name hat sich irgendwie eingebürgert, obwohl sie durchaus nicht nur Schwestern bekommen, es können auch Töchter, Mütter, Schwiegermütter, Schwiegernichten und liebe Bekannte damit bedacht werden. Der Ursprung dieser Tradition liegt einige Jahre zurück, als immer mal wieder die Diskussion aufkam: Sollen wir Schwestern, 4 insgesamt, uns überhaupt noch was schenken? Über die Jahre war das oft genug eine "Geld in einem Umschlag" hin und her Sache geworden. Ist ja auch nicht im Sinne des Erfinders. Unsere Mutter sprach dann ein Machtwort: "Ihr seid doch alle so handarbeitlich begabt, dann schenkt Euch doch was selbstgemachtes." Und so machen wir das nun und jedes Jahr wird seitdem genäht, gesägt, gescrappt, gebacken und gebraut nach Herzenslust, natürlich mit den entsprechenden geheimniskrämerischen Andeutungen: "Ich hab schon mal mit meinen "Schwesterngeschenken" angefangen......."

Und das waren meine:



Sehr nette Truppe in diesem Jahr! Je mehr sie Gestalt annahmen desto besser haben wir uns unterhalten : )
Eigentlich wollte ich Euch ja die Karte des Monats Januar zeigen, sie wäre fast fertig, aber das Licht ist nicht so sehr zum fotografieren geeignet, deshalb lasse ich das heute und plaudere lieber noch ein bisschen mit Euch. Wie Ihr sehen könnt habe ich nicht nur eine Neigung zu Papier, ich arbeite auch immer mal gerne mit Holz und Säge. Auf meinen Weihnachtswunschzetteln liest man darum auch solche Dinge wie "kleinster Hammer aus der Hammerabteilung", "Holzbohrersatz" und irgendwann fand ich mich im Baumarkt neben einem Schild "Hier werden Männerträume wahr"! Von diesen Männerträumen hätte ich mir auch gerne einige in den Einkaufswagen gepackt. Die Vernunft siegte, aber so ein Metallkästchen mit vielen kleinen Plastikschubfächern hatte sich dann doch eingeschlichen und das war ein sehr guter Kauf, da sind nun alle meine Ösen und Klämmerchen und Knöpfe und Glitzerkram drin!

Die Karte folgt, sobald sie schön fotografiert ist und ich kann Euch schon mal verkünden, dass die Februarkarte schon fix und fertig ist in meinem Kopf, auf die werdet Ihr nicht warten müssen.

Viele Grüße auch im Namen meiner Christbaumbelegschaft!
Manuela







Kommentare:

  1. Was für nette Gesellen....
    Das ist doch eine sehr schöne Idee mit den selbstgmachten "Schwesterngeschenken"!
    Bei mir ist auch noch ein wenig weihnachtliche Deko hier & da - der Baum ist allerdings schon weg, sonst würde ich am SU-Abend gar nicht alle unter bringen....

    Liebe Grüße schickt Dir
    Bella

    AntwortenLöschen
  2. ach liebe manuela - die sind ja zuckersüß, die schneemänner. willst du nicht meine schwiegernebenersatzschwester sein?! *ggg*

    und wenn es dich "tröstet": unser baum steht auch noch und auch die weihnachtsdeko ist noch da. darf alles noch bis freitag... ist alles noch so kuschelig gemütlich! obwohl mein besuch heute schon sehr gestaunt hat ;-)))

    liebe grüße,
    sandra

    AntwortenLöschen
  3. Die Schneemänner sind so entzückend.
    Bei uns steht der Baum auch noch immer und die Deko.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Ach Manuela, möchtest du mich vielleicht noch schnell als Schwester adoptieren? :D Die sind ja herzallerliebst diese schneeigen Gesellen!
    Ich hab auch noch einiges an weihnachtlicher Deko in der Wohnung! Die ganzen Weihnachtskarten hängen noch im Flur, schon allein deshalb, weil vorgestern erst die letzte aus dem Ausland angekommen ist, die möchte ich doch auch gern eine weile bewundern! Und "Lasse" unser "Julelch" soll doch auch ein paar Tage Licht schnuppern dürfen bevor er den Rest des Jahres wieder "winterschlaf" halt! :D

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  5. wunderschön, die wären auch was für mich, die Schneemänner *hach* *schmelz*

    Unser Baum flog Anfang Januar, die Weihnachtsdeko am 01.01. raus. Das war die letzten Jahre bei mir immer so. Ich kann's dann einfach nicht mehr sehen......

    AntwortenLöschen